Einen tollen Winter haben wir heuer, der viele Schnee bereitet uns eine große Freude. Ideale Vorraussetzungen für einen Ausflug mit anschließendem Rodelspaß am Mieminger Plateau.

Das Mieminger Plateau bietet einige schöne Rodelbahnen. Ich habe mir für euch die Naturrodelbahn vom Lehnberghaus genauer angesehen und darf schon verraten: Es hat sich rentiert.

Anreise

Das Tolle an der Rodelbahn vom Lehnberghaus ist, dass man sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichen kann. Von Innsbruck aus nimmt man den VVT Bus 4176 Richtung Nasserreith (übrigens gratis mit der Welcome Card). Dieser fährt durch Obsteig, den Ausgangsort, wo man an der Haltestelle Mooswaldsiedlung aussteigt. Von hier sind es cirka 10-15 Minuten bis zum Ausgangspunkt, dem Gasthof Arzkasten.

Für alle die mit dem Auto anreisen, gibt es beim Gasthof Arzkasten einen gebührenpflichtigen Parkplatz.

Den Fahrplan für den Bus könnt ihr hier finden.

Aufstieg

Beim Gasthof Arzkasten nimmt man den beschilderten Weg Richtung Lehnberghaus. Der Weg führt an einem Brunnen vorbei und ist nicht zu verfehlen. Nach etwa fünf Minuten Gehzeit kommt man zu einer Abzweigung, die auch mit Lehnberghaus beschildert ist. Hier geht man einfach auf der Rodelbahn weiter, da der Steig, der hier abzweigt, wegen Lawinengefahr nicht begehbar ist. Nach dem Passieren eines Baches und zwei scharfen Kehren geht es stetig leicht ansteigend auf direktem Weg zum Lehnberghaus. Bei meiner Tour herrschten sehr tiefe Temperaturen und die Landschaft präsentierte sich trotz bewölktem Wetter und leichtem Schneefall von ihrer schönsten Seite. Nach circa 60 Minuten hat man das Ziel – das Lehnberghaus – im Blick und kann sich auf gute Bewirtschaftung freuen.

Winter in den Mieminger Bergen

Tiefster Winter am Weg zum Lehnberghaus

Weg zum Lehnberghaus

Tiefe Temperaturen und Schneefall sorgten für eine wunderbare Winterstimmung

Lehnberghaus

Hütte in Sicht

Lehnberghaus

Das Lehnberghaus liegt bei schönem Wetter sehr sonnig unterhalb der Wankspitze und oberhalb des Sturlbachs auf einer Höhe von 1.554 Metern. Idyllisch in einer Waldlichtung gelegen hat man einen wunderschönen Blick auf den Simmering.

Die neuen Wirte servieren hervorragendes Essen. Ich habe die Kasspatzln gekostet und war sehr angetan. Knödel und Kaiserschmarrn sehen auch exzellent aus. Sehr empfehlenswert.

Lehnberghaus

Das Lehnberghaus in Obsteig

Wintertraum am Lehnberghaus

Die bei -19° gefrorenen Bäume boten ein besonderes Winterambiente.

Kasspatzln Lehnberghaus

Sehr gute Kasspatzln im Lehnberghaus

Rodelspaß

Rodeln kann man bei der Hütte für eine Gebühr von fünf Euro ausleihen. Die Rodeln sind neu und in einem hervorragendem Zustand. Genauso präsentiert sich auch die Rodelbahn, bestens präpariert und absolut eisfrei hat man bei der Fahrt ins Tal viel Spaß. Die cirka 3,4 Kilometer lange Bahn ist nur im unteren Teil etwas flacher, aber mit genug Schwung schafft man das letzte Stück leicht bis zum Ausgangspunkt. Die ausgeliehene Rodel kann man direkt beim Gasthof Arzkasten neben dem Brunen abstellen. Trotz der eisigen Temperaturen war es eine super “Gaudi” retour nach Arzkasten und Obsteig zu rodeln.

Rodelbahn Lehnberghaus

Die Rodelbahn ist bestens präpariert.

Lehnberghaus Rodelbahn

Super Rodelspaß am Mieminger Plateau

Mein Fazit

Die Naturrodelbahn Lehnberghaus ist in meinen Augen sehr empfehlenswert. Sie ist familienfreundlich durch den sehr leichten und nicht sehr langen Aufstieg, sie ist super für die Rodler vorbereitet und das Lehnberghaus ist eine sehr lohnenswerte Einkehrmöglichkeit mit feiner einheimischen Küche.

Aufstieg: 1 Stunde

Leihrodel: € 5

Öffnungszeiten des Lehnberghauses:

  • Montag: 9:30-17:00 Uhr
  • Dienstag: Ruhetag
  • Mittwoch: 9:30-18:00 Uhr
  • Donnerstag: 9:30-22:00 Uhr
  • Freitag: 9:30-22:00 Uhr
  • Samstag: 9:30-22:00 Uhr
  • Sonntag: 9:30-18:00 Uhr