Der Patscherkofel ist nicht nur der Hausberg der Innsbrucker, er ist auch ein Naturerlebnis direkt vor der Haustüre. Mit der neu eröffneten Bahn kommt man nun noch schneller von der Stadt in hochalpines Gelände – herrliche Panoramablicke garantiert.

Ich war für euch am Berg und habe euch neue Fotos mitgebracht. So schön zeigt sich der Winter heuer in meiner Foto-Lovestory über unseren Hausberg.

Neue Patscherkofelbahn mit Innsbruck

Schon beim Rauffahren hat man eine unglaubliche Aussicht

Bergstation der neuen Patscherkofelbahn

Die neue Bergstation

Hütte am Patscherkofel

Winteridylle wie im Bilderbuch

Patscherkofelbahn Bergstation

Skifahren direkt vor der Haustüre

Patscherkofelbahn Neu

Wintererlebnis nicht nur für Skifahrer

Mittelstation Patscherkofelbahn

Die neue Mittelstation auf Höhe der Patscher Alm

Ausblick Patscherkofel

Durch die Lage des Patscherkofels hat man einen wunderschönen Ausblick

Patscherkofelbahn mit Nordkette

Die imposante Nordkette auf der anderen Talseite

Patscherkofelbahn neu

Sonne tanken am Hausberg

Innsbruck Panorama

Innsbruck mit der Nordkette – atemberaubend ist das Panorama vom Patscherkofel aus

Frische Luft macht bekanntlich hungrig und durstig. Neben dem Schutzhaus kann man vor allem die Patscher Alm empfehlen. Diese liegt neben der neuen Mittelstation und bietet einen sensationellen Ausblick auf drei Täler: das Wipptal, das Stubaital und das Inntal. Neben ganztägigem Sonnenschein kann man hier auch wunderbare Hausmannskost genießen. Die Patscher Alm hat Donnerstags bis 21:30 Uhr für Tourengeher und Schneeschuhwanderer geöffnet. Das Schutzhaus bei der Bergstation bis 22:00 Uhr.

Patscher Alm

Die idyllische Patscher Alm

Nicht nur Skifahrer kommen am Patscherkofel auf ihre Kosten, auch Schneeschuhwanderer und Tourengeher finden hier perfekte Bedingungen. Oder man fährt einfach mal nur auf den Berg, lässt die Seele baumeln und genießt den Ausblick bei einem guten Essen.

Bis bald am Patscherkofel!

Alle Fotos © Danijel Jovanovic Photography  – www.djphotography.at