Einzig auf dem Zweirad lässt sich die wahre Freiheit auf Straßen wohl erahnen. Innsbrucker Motorradfahrer haben dabei das geographische Glück, in einem der wohl besten Gebiete zu leben, um aussichtsreiche Pässe und kurvenreiche Landstraßen zu befahren. Brenner, Fernpass und die Innsbrucker Feriendörfer in direkter Griffweite. Zusätzlich sind weltbekannte Bergpässe in guter Reichweite für Tagesausfahrten. Zwei Motorradtouren möchten wir hier vorstellen: die Feierabendrunde um die Innsbrucker Feriendörfer und eine der wohl schönsten Tages-Rundfahrten weltweit, die dreieinhalbfache Passtraßen-Runde: Brenner-Jaufenpass-Timmelsjoch.

Die Feierabend-Runde um die Innsbrucker Feriendörfer

Ein wenig abseits der berühmten Pässe und viel geringer frequentiert, insbesondere nicht von gähnend langsamen Wohnmobil-Karawanen, sind die Nebenstraßen auf den Hochplateaus und den Feriendörfern rund um Innsbruck. Folgende Runde Innsbruck-Weer-Matrei-Mutters-Axams-Kematen-Innsbruck gibt einen Einblick in die Optionen für eine gemütliche Halbtags- bzw. Feierabend-Runde. Empfehlenswert wäre zudem eine Erweiterung durch das Sellraintal bis zum Kühtaisattel und wieder auf gleicher Strecke zurück bzw. über Ötz.
Motorrad, Tour, Alpenpass, Motorradtour, Innsbruck, Feriendürfer, Timmelsjoch, Brenner, Jaufenpaß

Auf zur Dreieinhalb-Alpenpass-Runde

Innsbruck – Brenner – Jaufenpass – Timmelsjoch – Kühtai – Innsbruck

Die dreieinhalb-Pässe-Tour ist wohl das Sahnestück für eingefleischte Motorradfahrer – ob sportlich oder eher gemütlich orientiert. Die zahllosen Kurven auf den mal steilen, mal flachen Gebirgspässen sind östlich der Schweiz wohl der Grund für schlaflose Nächte von so manchem Biker.

Von Innsbruck geht’s über die Brenner-Landstraße nach Italien (Vorsicht hier: Die Landstaße ist eine bekannte „Rennstrecke“, Kontrollen finden entsprechend häufig statt). In Sterzing angekommen, biegt man Richtung Jaufenpass ab und genießt die endlos erscheinende Passstraße. Oben genießt man den Ausblick am besten bei einem schmackhaften frischen italienischen Kaffee, ehe man sich die Serpentinen nach St. Leonhard hinunterstürzt. Zum Ausruhen ist hier in der Heimat des Tiroler Landeshelden Andreas Hofer aber keine Zeit, denn gleich folgt die private kurvenreiche Timmelsjochstraße (14.- Euro für die einfache Motorradfahrt).

Motorrad, Tour, Alpenpass, Motorradtour, Innsbruck, Feriendürfer, Timmelsjoch, Brenner, Jaufenpaß

Nach dem zweiten Alpenpass geht es fast das gesamte Ötztal talauswärts bis Ötz. Hier biegt man auf die wenig frequentierte Landstraße hoch zum Kühtai ab. Wieder wird auf den Kühtaisattel die 2000m-Grenze geknackt. Durchs malerische Sellraintal geht es zurück Richtung Innsbruck. Den Abschluss der Runde bildet das Hochplateau der Innsbrucker Feriendörfer Axams/Mutters. Wer hier seine Ausfahrt richtig getimed hat, genießt im Rückspiegel den Sonnenuntergang über dem Inntal.

Informationen Motorradtouren um Innsbruck

Gesamtstrecke: ca. 280 Km

Reine Fahrzeit: ca. 5 Stunden.

Timmelsjoch: Motorrad einfach: 12.- Euro (Stand: 2014)

Übernachtungsmöglichkeiten rund um Innsbruck: innsbruck.info

Anmerkung: Verantwortungsvolle Biker halten sich an die STVO und respektieren andere Verkehrsteilnehmer. Für eine gelungene Tour empfiehlt es sich, besonders auf den Alpenpässen die bekannten Hauptverkehrszeiten zu meiden.

Motorrad, Tour, Alpenpass, Motorradtour, Innsbruck, Feriendürfer, Timmelsjoch, Brenner, Jaufenpaß

Alle Bilder: Marius Schwager