- #myinnsbruck - https://blog.innsbruck.info -

Erster Schnee, erste Skitour

Anfang November war es endlich so weit. Es passierte das, worauf sich alle Winterfreunde und Skitour-Enthusiasten seit dem Ende des Sommers freuen: der erste richtige Schneefall. Innerhalb von ein paar Stunden verwandelt sich Innsbruck von einer herbstlichen Wanderstadt zu einem winterlichen Skitour-Mekka. Jetzt denkt sich so manch einer: Skitouren, bevor die Wintersaison überhaupt begonnen hat? Ja, genau dann. Unser Fotograf Joffrey Thevenon hat die letzte Woche damit verbracht, Innsbrucks Hausberge mit Tourenski zu erklimmen. Das Ergebnis: diese Foto-Lovestory.

Zum Rangger Köpfl

Einen wunderschönen und nicht so bekannten Ausblick über Innsbruck zeigt die Skitour Richtung Rangger Köpfl. [1]

Skitour Rangger Köpfl © Joffrey Thevenon [2]

Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen. Doch bei der Skitour hält auch der Aufstieg schon so manche Aussicht bereit… © Joffrey Thevenon

Skitour Rangger Köpfl © Joffrey Thevenon [3]

… wie die, auf verschneite Felder und Gipfel. © Joffrey Thevenon

Skitour Rangger Köpfl © Joffrey Thevenon [4]

Und da geteiltes Leid halbes Leid ist, machen Skitouren in der Gruppe noch viel mehr Spaß. © Joffrey Thevenon

Skitour Rangger Köpfl © Joffrey Thevenon [5]

Die letzten Meter noch durchbeißen… © Joffrey Thevenon

Skitour Rangger Köpfl © Joffrey Thevenon [6]

… und dann geht’s mit Blick auf Innsbruck Schwung für Schwung ins Tal zurück. © Joffrey Thevenon

Skitour Rangger Köpfl © Joffrey Thevenon [7]

Ein paar kurze Pausen dürfen auch hinunter sein. Diese Aussicht muss man schließlich würdigen. © Joffrey Thevenon

Auf den Glungezer

Innsbrucker und Wahl-Innsbrucker wissen: Wenn Schnee fällt, findet man eine gute Portion davon im Skigebiet Glungezer [8]. Für eine frühwinterliche Skitour eignen sich diese Hänge daher hervorragend!

Skitour Glungezer © Joffrey Thevenon [9]

Schritt für Schritt nach oben – das Tempo ist dabei jedem selbst überlassen. © Joffrey Thevenon

Skitour Glungezer © Joffrey Thevenon [10]

Für etwas Erholung zwischendurch sorgen flache Stücke – Zeit zum Durchatmen. © Joffrey Thevenon

Skitour Glungezer © Joffrey Thevenon [11]

Bei so viel Schnee kann man sich bei der Abfahrt schon den einen oder anderen Powder-Turn erhoffen. © Joffrey Thevenon

In die Axamer Lizum

Die schroffen Gipfel präsentieren sich in der Axamer Lizum [12] weiß, so manch ein Baum noch in gelb-rotem Herbstgewand. Und wer’s ganz idyllisch mag: Im Wildgehege machen es sich ein paar Rehe gemütlich und machen das Winter Wonderland komplett.

Skitour Axamer Lizum © Joffrey Thevenon [13]

So winterlich präsentiert sich der November in der Axamer Lizum. © Joffrey Thevenon

Skitour Axamer Lizum © Joffrey Thevenon [14]

Der Blick Richtung Tal gerichtet, ein paar zufriedene Rehe, herbstliche Lärchen und schneebedeckte Gipfel: Ein besseres Panorama kann man sich im November kaum wünschen. © Joffrey Thevenon

Skitour Axamer Lizum © Joffrey Thevenon [15]

Nur die zart-grünen Wiesen im Tal lassen erahnen, dass der Winter gerade erst begonnen hat. © Joffrey Thevenon

Skitour Axamer Lizum © Joffrey Thevenon [16]

Während die Lifte in der Axamer Lizum noch still stehen, sind die Skitourengeher auf dem Weg nach ganz oben. © Joffrey Thevenon

Skitour Axamer Lizum © Joffrey Thevenon [17]

Wer hier am meisten Spaß an der Abfahrt hat, ist nicht schwer zu erraten! © Joffrey Thevenon

Damit Tourengeher und Skifahrer in Zukunft in den Skigebieten rund um Innsbruck weiterhin gut miteinander auskommen, gibt es einen ausführlichen Guide zum Thema “Pistentouren rund um Innsbruck” [18]. Hier findet man Routen, Schwierigkeitsgrade, einen Zeitplan, wann welche Skitouren in welchem Skigebiet erlaubt sind, und ein paar nützliche Regeln für ein friedliches Miteinander in der Natur rund um Innsbruck!

 

[19]