- #myinnsbruck - https://blog.innsbruck.info -

Die schönsten Fotopoints in den Bergen

Ich habe mich auf die Suche nach den schönsten Fotopoints rund um Innsbruck begeben. Heute verrate ich meine persönlichen Geheimtipps für fabelhafte Erinnerungsfotos von atemberaubenden Landschaften. Egal wie alt, jung, sportlich oder bequem du bist: Die nachfolgenden Fotolocations erreichst du relativ einfach und bringst Top-Urlaubsfotos mit nach Hause.

Innsbruck ist der perfekte Ort um sich als Fotograf kreativ auszutoben. Dabei spielt es keine Rolle, ob du deinen ,,perfect shot” mit der professionellen Kamera knipst oder einfach mit deinem Smartphone den Moment festhältst. Mir persönlich ist es wichtig, immer die erste oder die letzte Bergbahn zu benützen, da man dann das ,,weiche Sonnenlicht” vorfindet,  das zum Fotografieren optimal ist. Alle Fotopoints sind übrigens auch mit Familie sicher zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Die Nordkette – Seegrube und Hafelekar

Die Nordkette [1] ist ein herrlich zentrales Erholungsgebiet. Ihr erreicht sie einfach und schnell mit den Nordekttenbahnen von der Stadt aus. Oben angekommen habt ihr eine fantastische Aussicht ins Tal mit Blick auf den Innsbrucker Hausberg, den Patscherkofel. Die Seegrube und das Hafelekar bieten dir eine Vielzahl an Möglichkeiten für schöne Erinnerungsfotos.  Vom Hafelekar aus ist die alpine Aussicht über das Karwendelwendelgebirge besonders toll. Am besten gleich mit der ersten Bahn hinauffahren, dann hast du schönes, weiches Licht für deine Bilder.

 

Der Patscherkofel

Den Ausblick vom Patscherkofel  solltest du mindestens einmal in deinem Leben ,,live” erlebt haben. Je nach Kondition und Ausdauer fährst du entweder mit der Patscherkofelbahn bis zur Bergstation oder startest direkt vom Parkplatz aus zu Fuß.  Folge stets der Beschilderung bis hin zur Bergstation . Von dort führt dich eine Forststraße in etwa einer Stunde zum Gipfel. Er empfängt dich mit einem atemberaubenden Ausblick über Innsbruck mit der Nordkette im Hintergrund. Außerdem siehst du ins Wipp- und Stubaital. Jeden Donnerstag bietet die Patscherkofelbahn [7] eine Gondelfahrt bis spät in die Nacht (23:00 Uhr) an. Nütze diese Gelegenheit um einen unvergesslichen Sonnenuntergang, aber auch die leuchtende Stadt zu fotografieren. Falls dich jetzt die Wanderlust gepackt hat, empfehle ich dir noch den Zirbenweg [8] bis hin zur Tulfeinalm. Den machst du allerdings lieber bei Tageslicht.

Am Donnerstagabend hast du diesen beidruckenden Blick auf Innsbruck.

Der Glungezer

Der Glungezer Höhenweg [12] ist für Sportskanonen ideal. Die Wanderung belohnt dich mit alpinem Panorama und unzähligen Fotomotiven. Der Blick von der Sonnenspitze (2.639m) auf die Stadt ist ein ganz besonderes Highlight. Beim Wandern entlang des Höhenweges kommst du an der Viggarspitze vorbei, welche dir eine tolle Aussicht über das Inntal bietet. Die Bergstation der Patscherkofelbahn am Ende dieser Tour bietet dir noch eine Möglichkeit für ein Erinnerungsfoto am Innsbrucker Hausberg. Bitte beachte, dass diese Wanderung als Tagesausflug geplant werden sollte und Kondition und Ausdauer vorraussetzt.

Die Muttereralm

Die Muttereralmbahn [18] ist besonders für Familien mit Kindern sehr zu empfehlen. Die Aussicht von der Muttereralm ins Inntal bis hin zum Kellerjoch ist wirklich ein Highlight. Von der Bergstation aus führt euch ein idyllischer Forstweg in fünf bis zehn Minuten zum Speichersee oberhalb der Alm.  Dort kannst du Fotos mit traumhaften Spiegelungen der umliegenden Berge machen. Für die Unterhaltung der Kids ist durch Abenteuerspielplatz und Zauberwasser bestens gesorgt. Falls du noch zusätzlich eine kleine Wanderung unternehmen möchtest, empfehle ich die Pfriemeswand. Sie ist von der Alm in etwa eineinhalb Stunden zu erreichen und belohnt dich mit einem traumhaften Panorama.

Sonnenaufgang auf der Pfriemeswand

Der Ausblick auf der Pfriemeswand

Die Axamer Lizum

Auch die Axamer Lizum [22] ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln [23] sehr gut erreichbar. Dort angekommen bieten sich dir eine Vielzahl an Wanderungen. Mein persönlicher Tipp ist der “Hochbahnsteig”. Dieser begeistert mit unzähligen Fotomotiven und einem traumhaften Panorama. Am Ende dieser Tour erreichst du den Hochtennboden, welcher sich über eine riesige, bunte Blumenwiese erstreckt.  Dort kannst du eine Pause einlegen und die Tiroler Bergwelt auf dich wirken lassen.

Die Axamer Lizum im perfekten Abendlicht

Die Drei-Seen-Bahn Kühtai

Das Kühtai [27] ist eines der schönsten Wandergebiete außerhalb Innsbrucks. Mit der Drei-Seen-Bahn fährst du 20 Miunten bis zur Bergstation. Dort kannst du mehrere Touren starten. ,,Die Drei-Seen-Wanderung” – auch ideal für Kinder – punktet mit wunderschönen Tiroler Bergseen. Für die Sportskanonen unter euch ist der ,,Neunerkogel”  ein Foto wert. Er begeistert mit einem traumhaften Blick zum Finstertal Speicher im Kühtai.

Neunerkogel Sonnenuntergang

Der Neunerkogel belohnt dich mir dieser Aussicht.

 

Nützliche Links:

Innsbrucker Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn [31]

Innsbruck Card mit inkludierten Bergbahnfahrten [32]

Welcome Card mit Ermäßigungen und Inklusivleistungen [33]

VVT für öffentlichen Regionalverkehr  [34]

Du suchst die schönsten Fotopoints in der Stadt? Die verrät mein Bloggerkollege Danijel [35].

[36]