Jede mehr oder minder wichtige Stadt besteht nicht nur aus ihrem Zentrum. Oft sind es auch die zentrumsnahen, angegliederten Bereiche und Vororte, die den Charme einer Stadt mitbestimmen. Vielleicht ähnlich wie in Berlin mit seinen kulturell spannenden Randbezirken verhält sich das auch mit Innsbruck als Mountainbike-City. Das Geschehen im Zentrum ist ansprechend, doch die Möglichkeiten drum herum, für einen halben oder ganzen Tag, machen die Stadt erst wirklich zu einem Mountainbike-Hotspot.

Die Mountainbike-Spots direkt an der Stadt ergänzen sich mit den vielen Möglichkeiten in kurzer Fahrdistanz. Einen Tag Cafe-und-Pizzabiken in Italien, schweizer Präzisionstrails oder die bayerischen Voralpen mit besonders schönen Sonnenauf-und -untergangsblicken bei einem Weizenbier. Für Biker in Innsbruck ist das alles und jeden Tag je nach persönlichem Gusto machbar.

So schön, nur 30 Minuten von innsbruck entfernt und doch eider verboten

So schön, nur 30 Minuten von Innsbruck entfernt und doch leider verboten.

Dieser Artikel soll einen groben Überblick über die lohnenden Tages- und Halbtagesausflüge für Mountainbiker ab Innsbruck geben. Die Entfernungen sind allesamt für Halbtags- und Tagesausflüge ausgelegt. Viele Spots erreicht ihr nicht nur mit dem Auto, sondern auch vom Innsbrucker Hauptbahnhof per Bus oder Bahn. Innerhalb Österreichs ist die Smartride App des VVT zu empfehlen, für Strecken ins Ausland besucht ihr am besten die Seite der Oebb. Auch Fernbusse, insbesondere Flixbus und Postbus bieten Fahrten nach Bozen/Meran und Garmisch-Partenkirchen an (Fahrradmitnahme muss meist reserviert werden).

Alle Mountainbike Möglichkeiten rund um Innsbruck in der Übersichtskarte

Bikeparks rund um Innsbruck

Bikeparks bieten abgesperrte Strecken für Downhill- und Geschwindigkeitsfans. Aber auch Tourenfahrer können auf ihre Kosten kommen und man feilt an seiner Abfahrtechnik.

Trails und Bikepark kombiniert in Sölden/Ötztal

Trails und Bikepark kombiniert in Sölden/Ötztal

 

Hochalpine im Ischgler Skigebiet

Hochalpin im Ischgler Skigebiet

Der Bikepark-Tirol in Steinach am Brenner ist der nächstgelegene Bikepark außerhalb Innsbrucks und bietet zwei Strecken für Anfänger und Fortgeschrittene. Etwa 30 Autominuten von Innsbruck ist hier, wie auch am Elfer-Lift im Stubaital und an der Zugspitz-Arena für einen Nachmittag oder mehr Abfahrtsspaß geboten.

Mehr Strecken bieten die Bikeparks in Sölden (traillastig), Serfaus-Fiss-Ladis (klassischer Bikepark), Ischgl sowie Saalbach-Hinterglemm-Leogang mit je fünf oder mehr Strecken und sind mit maximal 2-2,5h Anfahrt leicht als Tagesausflug machbar.

Mountainbike-Touren in Tirol, Italien, Schweiz und Bayern

Mountainbike-Touren auf befestigten Straßen sind besonders bei Einsteigern und Familien, aber auch Ausdauersportlern heiß begehrt. Es geht nicht um den härtesten Downhill, sondern das Erlebnis in den Bergen und der Natur an sich steht im Vordergrund.

Mountainbike Touren auf malerischen Almen

Mountainbike Touren auf malerischen Almen

Die Möglichkeiten hierzu sind schon direkt um Innsbruck angenehm üppig. Eine gute Übersicht über alle öffentlichen Strecken findet ihr hier. Eine landschaftlich interessante Streckenauswahl in ein bis zwei Autostunden findet man im Ötztal (Timmelsjoch, und Abfahrt nach Italien), im Zillertal (Gerlospass), Stubaital (insbesondere das Vordere Stubaital mit Abfahrtsmöglichkeit nach Innsbruck), dem Wipptal sowie am malerischen Achensee (rund um den See).

Weltbekannte Trailtouren

Singletrails sind für viele Biker das Salz in der Tourensuppe. Von geschmeidigen Flowtrails bis zu technisch alpinen Wandersteigen findet man in Innsbruck und Umgebung eine riesige Auswahl. Leider ist Österreichweit die Gesetzeslage (noch) nicht dem Sport angepasst und legale Wege sind ziemlich rar.

Trailfahren ist im Vinschgau fast überall erlaubt.

Trailfahren ist im Vinschgau (ca. 2h ab Innsbruck) fast überall erlaubt.

Der Abenteuer-Biker Harald Philipp gibt euch hier im Interview einige Tipps, wie man trotz der prekären Lage in Österreich und auch rund um Innsbruck mit die besten Trailtouren der Alpen finden kann. Wer sich nicht auskennt, legt das Smartphone mal zur Seite und fragt andere Gleichgesinnte, Freundlichkeit ist hier Trumpf.

Nur zehn Minuten vor Innsbruck liegt dieser sagenumwobene Flowtrail

Nur zehn Minuten vor Innsbruck liegt dieser sagenumwobene Flowtrail

Legale, spannende Trail-Alternativen finden sich in Saalbach-Hinterglemm-Leogang, dem Ötztal und dem nahen Garmisch-Partenkirchen, meist auch in unmittelbarer Umgebung zu den Bikeparks. Schönwettersportler haben ab ihrer Home- bzw. Urlaubsbase Innsbruck den Vorteil die Wetterscheide Alpen zu nutzen. Regnet es im Süden, fährt man in den Nordalpen (Deutschland), bei Schlechtwetter im Norden ist man in 35 Autominuten über den Brenner in den sonnenverwöhnten Südalpen. Die örtlichen Bahnen und Tourismusinformationen bieten – wie auch in Innsbruck – jeweils alle nötigen Informationen zu erlaubten Trails und Beförderungsbedingungen mit Bahnen und Bussen.

Enduristen finden mit die besten  Trails der Alpen in Nauders am Reschensee, in Livigno (Italien) und der angrenzenden Schweiz. Weitere landschaftlich beeindruckende und herausfordernde Trails findet man auch im weitläufigen Vinschgau (diverse Gondeln in/um Latsch und am Ritten in Bozen Südtirol und insbesondere die Dolomiten sind vor allem im August wegen zu vieler Wanderer nicht empfehlenswert).

Alle Möglichkeiten in Innsbruck