Der Frühe Vogel fängt den Wurm

Ein Sonnenaufgang in den Tiroler Bergen zählt zu den beeindruckendsten Erlebnissen überhaupt. Dafür musst du einmal früh aufstehen und wirst dafür mit einem Unvergesslichen Erlebnis belohnt. Ich empfehle für Sonnenaufgangstouren einen Berg auszuwählen, der gut beschildert ist. Eine genaue Routenplanung inklusive Zeitmanagement ist unbedingt notwendig. Berechne lieber ein bisschen mehr Zeit ein als ursprünglich notwendig. Und denk daran, dass es in den frühen Morgenstunden am Berg sehr kalt ist. Warme Kleidung wie Handschuhe, Mütze und warme Getränke sind angesagt! Und natürlich eine Stirnlampe, am besten mit Reserve-Akku oder -Batterie. Ich sehe mir am Abend zuvor immer noch sicherheitshalber den aktuellen Wetterbericht an, dann gibt’s keine bösen Überraschungen.

Hier kommen meine Empfehlungen für Sonnenaufgangswanderungen in Innsbrucks Umgebung. Sie alle beginnen in der Axamer Lizum, sind aber auch von der Muttereralm aus möglich.

Sonnenaufgang auf der Pfriemeswand

Eine wunderschöne Sonnenaufgangs Wanderung mit einer Gehzeit von ca.1,5 Stunden. Deine Tour beginnt an der Talstation der Axamer Lixum. Während alle anderen noch schlafen, wanderst du entlang des Wanderweges bis zum Birgitzköpflhaus. Von dort geht es etwas links entlang der Beschilderung in Richtung Gipfel. Oben angekommen wirst du von einem sagenhaften Blick über Innsbruck belohnt.  Ein herrliches Naturschauspiel, das zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis wird.

Ein wunderschöner Sonnenaufgang auf der Pfriemeswand.

Die Nockspitze, der Klassiker

Eine etwas anspruchsvollere Sonnenaufgangstour mit einer Gehzeit von circa zweieinhalb Stunden. Von der Talstation der Axamer Lizum aus startest du entlang der Beschilderung in Richtung Birgitzköpflhaus.  Dann folgst du der Abzweigung Richtung Nockspitze. Oben angekommen genießt du einzigartiges Panorama. Der alpine Blick auf Innsbruck hinunter wird dir ewig in Erinnerung bleiben.

Ein einzigartiger Sonnenaufgang auf der Nockspitze.

Das Spitzmandl

Das Spitzmandl befindet sich östlich von Pfriemeswand und Nockspitze. Konditionell ist es in etwa mit der Nockspitze messbar. Du startest wieder an der Talstation der Axamer Lixum und folgst dem beschilderten Weg in Richtung Birgitzköpflhaus. Von hier aus geht es weiter entlang der Beschilderung zum Spitzmandl. Oben empfängt dich der Sonnenaufgang wie ein spektakuläres Naturschauspiel mit Blick auf Innsbruck. Nimm dir Zeit zum Genießen. Nach dem Sonnenaufgang würde ich dir den Rundwanderweg über die Nockspitze zum Bitgitzköpflhaus empfehlen.

Ein herrlicher Sonnenaufgang auf dem Spitzmandl.

Ich empfehle dir die Sonnenaufgangstour bei einem tollen Frühstück am Birgitzköpflhaus ausklingen zu lassen. In diesem Fall am Vortag für für das Frühstück anmelden. (Montag ist Ruhetag). Falls dein Bauch anschließend zu voll ist zum wandern, kannst du ab 9:00 mit dem Sessellift talwärts schweben und die Aussicht von einer anderen Perspektive genießen.

Nützliche Links:

Innsbruck Card mit inkludierten Bergbahnfahrten

Welcome Card mit Ermäßigungen und Inklusivleistungen

VVT für öffentlichen Regionalverkehr 

Axamer Lizum