Weihnachten rückt mit jedem Tag näher und somit auch die große Frage: Was schenke ich dieses Jahr? Während wir euch die Suche nach dem richtigen Geschenk für eure Liebsten nicht abnehmen können, können wir euch sehr wohl inspirieren. In diesem Artikel habe ich euch eine Liste an Ideen, Onlineshops, lokaler Betriebe, Blogs und Co zusammengestellt, bei denen ihr online bestellen könnt. Wer bei einem dieser Unternehmen kauft, unterstützt die regionale Wirtschaft – fernab von Amazon und Co.

Und wer weiß, vielleicht entdeckt ihr dabei ja auch den einen oder anderen neuen Shop für euch. Die Liste hat natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, dafür sind die weiterführenden Links sicherlich hilfreich. Vielmehr ist es eine kleine Selektion an Webshops, die ich persönlich euch gerne empfehlen möchte. 

Wenn man vor lauter Christbäumen das goldene Dachl nicht mehr sieht, steht Weihnachten vor der Tür.

Wenn man vor lauter Christbäumen das Goldene Dachl nicht mehr sieht, steht Weihnachten vor der Tür. ©Lea Hajner

Jetzt aber ab in den virtuellen vorweihnachtlichen Trubel! Kommt ihr mit?

Weihnachtskarten & Geschenkanhänger

Miao Papeterie macht die schönsten Weihnachtskarten.

Miao Papeterie macht die schönsten Weihnachtskarten, hier gesehen bei Feinheiten in der Auslage. ©Lea Hajner

Miao Papeterie

Dieses Jahr wird Karten verschicken wohl eine Renaissance erleben. Und ganz ehrlich: Wer freut sich nicht über eine liebevolle Karte mit schönem Motiv? Für mich macht Vanessa Sonnewend die schönsten Karten der Stadt! Ihr Unternehmen Miao Papeterie hat einen eigenen Onlineshop, offline gibt es ihre Karten zum Beispiel in der Wagner’schen Buchhandlung oder im Feinheiten.

Papelier

Wer lieber selbst kreativ wird, aber nicht das richtige Material zur Hand hat, wird im Onlineshop von Papelier fündig. Die Workshops finden zur Zeit leider nicht statt, aber die beiden Mädels haben dafür ihren Shop um Papelier DIY-Sets ergänzt. Zum Beispiel gibt es ein Stempel-Set, ein Bienenwachs-DIY-Set oder auch Weihnachtsdeko mit der Transfertechnik DIY-Set. Neben den DIY-Sets gibt es auch schöne Karten – viele davon von lokalen Künstler*innen (eigene Kategorie). Und wer keine Tannenbäume auf Karten mehr sehen kann, verschickt einfach eine Lebkuchenmann-Karte.

Schmuckstücke 

Schmuck made in Tirol. ©Janine Patrice

Schmuck made in Tirol. ©Janine Patrice

Janine Patrice

Warum bei großen Ketten kaufen, wenn es schönen Schmuck auch aus der Umgebung gibt? Janine Patrice aus Völs zaubert kleine Ketten, Ohrstecker oder auch Scrunchies.

Nordkette Jewellery  

Wer den Blog hier öfters liest, kennt Nordkette Jewellery sicherlich bereits. Sarah betreibt unter liebreizend.com auch einen Blog, wo sie erst kürzlich lokale online Geschenkideen aus Innsbruck vorgestellt hat. Produziert wird Nordkette Jewellery von Goldcircus Studio, die selbst auch einen Onlineshop mit weiteren Schmuckstücken hat.

Auch die Goldschmiede Mölk hat einen Onlineshop, Schipflinger ebenso.

Kleidung – mehr als nur Socken 

Always open - Geschenke online shoppen.

Always open – Geschenke online shoppen. ©Lea Hajner

one

Ich liebe das kleine Geschäft namens one in der Anichstraße, das ein überzeugter Offline-Store ist. Aufgrund der aktuellen Lage, haben sie sich aber für einen Onlinestore entschieden. Die Marken kommen großteils aus dem Norden und die Produkte sind stets wunderschön, beständig und nachhaltig. Wie wäre es zum Beispiel mit einem stylischen Laptop-tauglichen Rucksack für den Papa, einer hochwertigen Lambwool Mütze für die Oma oder trendigen Yao Birkenstock für die Schwester?

Nowhere Vintage

Du shoppst und schenkst lieber Second Hand? Dann stehen die Chancen gut, dass du im Onlineshop von Nowhere Vintage (gleichnamiger Shop in der Anichstraße) fündig wirst.

Resi Rosa

Noch mehr Vintage-Liebe zu moderaten Preisen gibts bei Resi Rosa im Onlineshop. Offline findet man die Fundstücke der beiden in ihrem Atelier in der Höttingergasse. Dort gibt es auch noch ein paar andere kleine Marken wie zum Beispiel wunderschöne Keramik Teller und Schalen von Mindly Ceramics aus Tirol.

Cream Store

Cream – Clothing Rules Everything Around Me. Zugegeben, auf die Abkürzung muss man erstmal kommen, aber das Konzept hinter dem nachhaltigen Unternehmen aus Innsbruck gefällt mir. Hier bekommt ihr beispielsweise Stücke von Armed Angels, Stance, Girls are awesome, Mizu oder Dr. Bronner.

Siebenklein

Süße Kinderbekleidung, selbst genäht unter dem Label Siebenklein von Barbara Hackl in Natters. In ihren eigenen Worten: “Mit Siebenklein unterstützt du eine Familie. Dein Geld wird nicht verwendet, um einen Privatjet vollzutanken, sondern landet im Unverpacktladen oder einer Bio-Gärtnerei.” Mit einem besseren Gewissen kann man Geld für Baby-Kleidung wohl kaum ausgeben.

Tolle Kleinigkeiten und edle Träume

Feinheiten

Den liebevoll gestalteten Feinheiten Concept Store gibt es zwar nicht als Onlineshop – dafür aber ein Christkindl-Service. Per Videotelefonie geht man virtuell durch den Shop und kann sich seine Geschenke zusammensuchen, diese werden dann gleich vor Ort noch verpackt. Alles, was man dann noch tun muss, ist sie in der Altstadt abzuholen und zu bezahlen.

Schöne Emailbecher für besinnliche Tage gibts bei Feinheiten auch.

Schöne Emailbecher für besinnliche Tage gibt’s bei Feinheiten auch. ©Lea Hajner

Walde

Walde Seifen kennt ihr vielleicht bereits? Die Firma hat mittlerweile ihr Sortiment sehr breit gestreut: Wie wäre es also anstatt der normalen Seife (Covid-bedingt andererseits wieder ein Dauerbrenner…) mit einer Gesichtsseife? Oder einem hausgemachtem Deo? Oder: nachfüllbare Putzmittel. Wenn das nicht genau das richtige Geschenk für den kleinen Bruder oder den WG-Mitbewohner ist!

Resort B

Der Concept Store Resort B gegenüber vom Café Central in der Erlerstraße hat mittlerweile einen eigenen Onlineshop, über den man bestellen kann. Darin gibt es auch eine eigene Kategorie für Weihnachtliches!

Die Auslage des Resort B hat eine wichtige Nachricht. ©Lea Hajner

Die Auslage des Resort B hat eine wichtige Nachricht für euch. ©Lea Hajner

Leicht fündig wird man auch bei Wachters am Wiltener Platzl – die haben zwar keinen Onlineshop, man kann aber telefonisch bestellen. Hier findet ihr den Wachters Shop auf Instagram.

Wer kennt es nicht: Bus verpasst, 10 Minuten auf den nächsten J am Marktplatz warten und währenddessen “nur mal kurz” beim Tyrler reinschauen… Endet meistens damit, dass man doch noch ein oder zwei tolle Geschenke, Karten und Küchenhelferlein gefunden hat als ursprünglich geplant. Hier geht’s zum Tyrler/Maryrose Onlineshop.

Bücher und Spiele schenken

Die Onlineshops der Wagner’schen, der Tyrolia und des Haymon Verlags kennt ihr vielleicht bereits? Gut, dann kann ich jetzt ja ganz ungeniert Eigenwerbung für mein 2020 erschienenes Buch machen: “52 kleine und große Eskapaden in Tirol” führen euch zu jeder Jahreszeit ab nach draußen. Werner hat hier am Innsbruck Blog ausführlich berichtet. Sein eigenes Buch “50 Dinge, die ein Tiroler getan haben muss” möchte ich euch an dieser Stelle auch ans Herz legen. Auch von Blogger-Kollegin Susanne kann ich euch zwei Bücher wärmstens empfehlen: “111 Orte in Innsbruck, die man gesehen haben muss” und “Handwerkliche Meisterwerke“.

Auch eine nette Geschenkidee ist das Innsbruck Spiel: Vom Goldenen Dachl bis zum Hafelekar. Für Kinder eine Gaudi: das Innsbruck Wimmelbuch.

Geschenke für Feinschmecker 

Mit essbaren Geschenken liegt man bei Foodies nie falsch. Kaffeebohnen gibt es beispielsweise im Onlineshop von Coffee Kult oder in der Kaffeerösterei Brennpunkt. Tee-Fans klicken sich am Besten durch das weitläufige Sortiment des House of Tea, das Geschäft aus der Innsbrucker Altstadt hat auch einen Onlineshop der beispielsweise mit Probier-Sets gefüllt ist. Sirup Getränke in verschiedenen Geschmacksrichtungen (2018 habe ich hier am Blog darüber berichtet) gibt es bei Nako Sirup. Auch über die Jungs von Alpine Spirits und ihren köstlichen Latschenlikör habe ich vor einigen Jahren hier geschrieben.

Sehr gute Gewürze und Salzmischungen (Oh, dieses Kräutersalz!) gibt’s von Zasche aus Lans – auch online. Apropos Salz: Feine “Fleur de Sel” Salzflocken gibt’s handgeschöpft aus Rum bei Essenz der Alpen (offline auch bei MPreis erhältlich).

Gutscheine schenken

Selbstgebaute Ski mit hochwertigen Holzkern und gelasertem Holz-Top-Sheet.

Selbstgebaute Ski mit hochwertigen Holzkern und gelasertem Holz-Top-Sheet von SPURart. ©Lea Hajner

Es soll dieses Jahr etwas ganz Besonderes sein? Wie wäre es mit einem Gutschein für einen Workshop zum Ski, Snowboard oder Splitboard selbst bauen? In Innsbruck ist das bei SPURart an einem Wochenende möglich. Custom Bestellung natürlich ebenso. Gutscheine gibt’s in Form von gelaserten Holzbrettern.

Wenn ihr 2021 mal jemand in die Luft schicken wollte, dann bekommt ihr zum Beispiel Gutscheine für einen Segelflug über die Alpen bei Mountain Soaring (schaut euch unbedingt die epic Innsbruck Gliding Folge auf Youtube dazu an!) Wer lieber im Ballon durch die Luft schwebt, kann das im Raum Innsbruck mit Alpine Ballooning machen.

Natürlich gibt es auch Gutscheine für Innsbrucks Handwerkbetriebe, wie zum Beispiel eine maßgefertigte Brille vom Brillenmacher in der Riesengasse. Mein Kollege Werner hat gerade erst am Blog darüber berichtet!

Apropos Riesengasse: Dort befindet sich auch das wunderbare ‘‘s Kastl Geschäft, wo verschiedene Designer ihre Produkte in den sogenannten Kastln anbieten. Der Shop ist ein wahres Sammelsurium an Geschenksideen für jedes Budget. Wer nicht selbst vorbeikommen kann, kann auch einen Termin für ein Videotelefonat mit Bernadette ausmachen, die gerne berät!

Last but not least: Verschenke Innsbruck!

Hier am Blog erwähnen wir es ja immer wieder: Die Innsbruck Card light ist vollgepackt mit tollen Erlebnissen. Das gilt für Besucher natürlich genauso wie für Einheimische. Die light Version der Karte (ohne Nordkettenbahn, ohne Kristallwelten) kostet nur € 32 (€ 16 für Kinder zwischen 6-15 Jahren) und kann nach Belieben eingelöst werden. Öffis sind dabei für 24h inklusive!

©Lea Hajner

Der Schlüssel zu 24h Innsbruck-Zeit, mal was anderes zu erleben. ©Lea Hajner