Innsbruck ist weltweit für seine Wintersportarten bekannt, doch die Stadt bietet noch viel mehr. Zum Beispiel das B1: ein Unterhaltungs- und Eventzentrum. Hier finden Besucher, egal welchen Alters, viele Möglichkeiten um Spaß zu haben. Und das vollkommen wetterunabhängig.

Der First Floor:

Begonnen hat mein Besuch im First Floor, wo ich eine leckere Mahlzeit genossen und mich danach mit meinen Freunden zu einem kalten Getränk unterhalten  habe. Der First Floor ist übrigens auch das Zentrum für Events, welche vom B1 Team organisiert werden. Aber nicht nur das. Ich habe meinen 20. Geburtstag dort feiern dürfen und hatte damit die Möglichkeit, sowohl mit meinen Freunden einen selbstgemachten Kuchen zu essen, als auch danach fortzugehen, ohne die Location zu wechseln.

Das Visual Museum:

Danach gingen wir  ins Museum der Illusion, wo ich aus dem Staunen nicht mehr raus kam. Das Museum ist eine sehr interessante Gelegenheit zu realisieren, wie wichtig Perspektive ist. Was unmöglich scheint, wird plötzlich durch geeignete Bedingungen und optische Manipulation möglich. Das Museum ist nicht nur für Erwachsene ein erstaunliches Erlebnis, auch Kindern bereiten die visuellen Effekte große Freude. Am Anfang wird man von den Tricks umgehauen bis man sie versteht und über sich selbst lacht, weil man Realität mit Illusion verwechselt hat.

Die Kart-Bahn:

Zuletzt waren wir auf der Suche nach einem kleinen Adrenalinkick und wurden auf der Kart-Bahn fündig. Die 510 Meter-lange Strecke mit 16 Kurven ist geeignet zum Driften. Ebenfalls gibt es für Übermutige und Gasgeber gerade Strecken. Dass die Karts dermaßen rasant fahren ist unglaublich – aber keine Sorge, das Überwachungsteam sorgt für eure Sicherheit. Beispielsweise wird man bei gefährlichen Überholmanövern durch Lichtsignale gewarnt und im schlimmsten Fall wird das Kart gebremst. Also, Spaß am schnellen Fahren, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass man sich oder andere verletzt. Dennoch ist vorsichtiges Fahren empfehlenswert. Vor allem beim ersten Besuch.

Und so war mein Ausflug auf die Kart-Bahn:

 

Das waren nur drei von vielen Angeboten im B1. Es gibt aber noch einiges mehr:

Die Lounge Bar

Im Erdgeschoss findest du drei in einem: Bar, Lounge und ein Restaurant. Super Stimmung für ein Treffen mit Kollegen oder vielleicht sogar ein Date mit der Freundi oder mit dem Freund ist garantiert.

Eine Bowling Halle hat das B1 auch. Sie liegt im First Floor unmittelbar neben dem Club. Falls man zu früh da ist, kann man schnell eine Runde Bowling spielen, bevor man auf die Tanzfläche startet.

Die Liste der Angebote im B1 geht noch weiter:

Der mit modernstem Equipment ausgestattete Laserdrom hat eine 1.100 Quadratmeter große Spielfläche. Darin herrscht eine sehr kompetitive Stimmung, denn wer mehr Punkte sammelt, gewinnt. Der Ablauf ist ähnlich wie jener von Paintball. Ein wesentlicher Unterschied: Ein Treffer des Lasers tut nicht weh, deshalb brauchst du keine Schutzkleidung.

Die Escape Rooms sind superspannend. Eine gute Möglichkeit im Team knifflige Rätsel zu lösen.

Das Minigolf im B1 alles andere als gewöhnlich. Durch Lichteffekte erlebt man das Spiel anders und taucht in eine neue Welt ein.

Im B1.

Alles auf einmal geht sich im B1 leider nicht aus, die Entscheidung ist ein echter Headscratcher. Ich persönlich würde auf jeden Fall die Kart-Bahn und das Visual Museum empfehlen.  Sicherheitshalber lieber vor dem Besuch online oder telefonisch reservieren!