“Liebe, Sex & Widerstand” lautete das Motto des Christopher Street Day (CSD) dieses Jahr. Die bunte Parade feierte am 1. Juni ihr zehnjähriges Bestehen.

Christopher Street Day

Der Christopher Street Day ist ein Event der LGBT Community (Lesben, Schwulen, Transgender und Bisexuellen). An diesem Tag wird gegen die Ausgrenzung dieser Gruppen und für mehr Toleranz und Akzeptanz in der Gesellschaft demonstriert. Gleichzeitig wird ordentlich gefeiert und der Opfer gedacht, die Gewalt aufgrund ihrer Sexualität ausgesetzt waren. Im Englischsprachigen Raum wird meist von der Gay Pride gesprochen.

Eingeleitet wurden die CSD Feierlichkeiten bereits zwei Wochen vor dem Event mit dem Schmücken der Innsbrucker Brücken mit den Regenbogenfahnen. Das Pride Wochenende begann mit einem Grillfest am Donnerstag bei der HOSI-Tirol. Am Freitag gab es die bereits traditionelle “Fete Violette” als Warm-up im AFLZ Innsbruck, dem Frauenlesbenzentrum in der Liebeneggstraße.

CSD Innsbruck

Die Innsbrucker Brücken mit Regenbogenfahnen geschmückt

CSD Innsbruck

Blick zur Altstadt mit Regenbogenfahnen auf der Innbrücke

CSD Parade

Bei herrlichem Wetter zog eine Parade aus Regenbogenfahnen, bunten Menschen, Drag-Queens sowie Mitgliedern der LGBT-Community und deren Familien vom Adolf-Pichler-Platz über die Maximilianstraße bis zur Annasäule.

CSD Innsbruck

Parade vor der Triumphpforte – Foto: Barbara Weber

CSD in Innsbruck

Vor der Annasäule fand eine kurze Protestkundgebung statt.

Vor der Annasäule fand dann eine circa 30-minütige Protestkundgebung statt. Der Zug setzte sich dann über die Museumstraße, am Sillpark vorbei bis zum Rapoldipark fort. Er endete im rauschenden CSD-Parkfest.

CSD Innsbruck

Die CSD-Parade zieht durch die Museumstraße.

CSD Parkfest

Im Rapoldipark gab es eine große Bühne mit Livemusik, elf Ständen – davon zehn Infostände – und reichhaltiges Gastroangebot rundeten einen tollen Sommernachmittag und Abend ab. Begrüßt wurden die Teilnehmer des Parkfestes von Bürgermeister Georg Willi und Organisator Stefan Kleinhans.

Bürgermeister Willi CSD

Bürgermeister Georg Willi eröffnete den CSD im Rapoldipark – Foto: Barbara Weber

CSD Innsbruck

Lockere, feierliche Atmosphäre beim CSD Parkfest im Rapoldipark

Die Stimmung war dem wunderschönen Wetter angepasst: locker und heiter. Es wurde viel gelacht, getanzt und gefeiert. Besonders erfreulich: Die Zahl der Teilnehmende steigt kontinuierlich. Laut Organisator Kleinhans sind jedes Jahr mehr Menschen mit dabei.

Infostände gab es unter anderem von der HOSI-Tirol (Homosexuelle Initiative Tirol), der Aids Hilfe Tirol, von 100% Mensch und anderen Organisationen. Für die musikalische Untermalung sorgten die Rock/Pop-Coverband Copy&Paste, die Tiroler Indieband “Gracenotes”, Yamuno & Mo Kenner und DJ Switch Off.

Dem Parkfest folgte die CSD Afterhour im Innsbrucker Hafen mit Queerattack: Partystimmung bis in die frühen Morgenstunden!

Ein wirklich gelungenes, gut organisiertes Event für mehr Toleranz in unserer Gesellschaft. Wir feiern den Christopher Street Day auch nächstes Jahr wieder in Innsbruck. Schaut vorbei!

 

Alle Fotos, außer anderst gekennzeichnet: © Danijel Jovanovic Photographywww.djphotography.at