- #myinnsbruck - https://blog.innsbruck.info -

Bouldern und weitere Begegnungen

Das gibt es nur in Innsbruck: Feiern mit der Weltelite der Boulder-Szene beim Bloc Master Boulder Welcup 2014 und Klettern mit Steinböcken.

Bloc Masters 2014 Innsbruck [1]

Akiyo Noguchi: Knackige Boulderprobleme im Fokus, ein starkes Publikum im Rücken. Kilian Fischhuber: Mit Schwung ins Finale vor heimischem Publikum: (c) Elias Holzknecht

Mitte Mai gehen wir in den Höttinger Graben wandern und stapfen durch den Schnee. Vor, hinter und über uns plötzlich Steinböcke – sie ignorieren uns aber. Das ist eine Begegnung mit der Natur und so etwas kann dir in keiner Stadt Europas passieren: Zu Fuß aus dem Stadtzentrum und in 30 Minuten fanden wir uns mitten unter den edlen Geschöpfen.

Steinbock Höttinger Graben [2]

Die edlen Tiere waren vielleicht fünf Meter von uns entfernt.

Steinbock Höttinger Graben [3]

Zum Greifen nah waren Sie und Angst hatte wir mehr als sie.

Zwei Tage später am Boulder Weltcup und der After Party im Congress Innsbruck: Neben mir bestellt Boulder-Ikone Killian Fischhuber [4] etwas zu trinken. Anna Stöhr [5] grinst in einer Runde. Alex Puccio [6] aus Amerika hat wirklich Oberarme, die mir Angst machen und die Japanerin Akiyo Noguchi [7] shaket am Parkett. Richtig krachen lassen es so manche Athleten, die von der Security immer wieder von der Bühne gebeten wurde. Plötzlich geht Shauna Coxsey [8] an mir vorbei. Auch Gerhard Hörhager [9] ist da.Vil Joda und Marlies Mair schmissen sich in die Party und dokumentierten ihre Fails.

Marlies und Gerhard Hörhager [10]

Bloggerin Marlies und Tiroler Kletterprofi Gerhard Hörhager.

Jorg Verhoeven [11]

Im Glauben, Alex Puccio neben uns zu haben, hat sich der Wahlinnsbrucker Jorg Verhoeven [12] aus den Niederlanden eingeschlichen…

Mina Leslie-Wujastyk [13]

Die armen Boulderprofis mussten sich mit uns fotografieren lassen: Hier hat es Mina Leslie-Wujastyk [14] erwischt, die für GB startet.

Vil Joda und Kokoro Fuji [15]

Vil Joda und Kokoro Fuji hatten es bei der After Contest Party besonders lustig….

Shauna Coxsey [16]

Zwischen zwei Frauen: links Alex Puccio (USA) und rechts Shauna Coxsey [8] (GB).

Akiyo Noguchi??? [17]

Leider wieder nein: Das ist nicht Akiyo Noguchi, aber im Hintergrund mit dem Red Bull-Käppi ist Rustam Gelmanov [18], der Drittplatzierte.

Alex Puccio [19]

Und hier nochmal die richtige Alex Puccio…

 

Es gibt wohl wenige Orte auf der Welt, an denen es solche Begegnungen gibt:

Erst klettert man mit Steinböcken und dann feiert man mit den Besten der Boulder-Szene. Einfach geil!

Außerdem: Irgendwie machen beide etwas Ähnliches: Steinböcke und Boulderer – Innsbruck eben.

Und hier noch ein paar Impressionen aus dem Finale des Boulder Weltcup 2014:

[20]