Wer die Geschenke an den Weihnachtsfeiertagen unter den Baum legt, ist Ansichtssache. Wenn in der Stube der Boden knarrt, wird es spannend. Die Kleinsten warten sehnsüchtig, einen Blick auf das Christkind zu erhaschen. In Übersee werden Kekse und Milch für Santa Claus und seine Rentier-Schar zurecht gelegt und die Fassaden so bunt beleuchtet, dass der Herr in Rot und seine Gefährten den richtigen Schornstein einfach nicht verfehlen können. Die eher pragmatischen Weihnachtsfans schauen auch gern mal im Kleiderschrank der Eltern, ob das ein oder andere Paket nicht schon vorher abgeliefert wurde – vom Christkind natürlich. Wie die Geschenke also den Weg in heimische Wohnzimmer finden, bleibt ein Rätsel. Die Hauptsache ist jedoch, dass wir den 24. Dezember mit unseren Liebsten genießen.

Am kleinen, feinen Christkindlmarkt in Anpruggen kann man sich schon in vorweihnachtlicher Ruhe üben. Foto: © Innsbruck Tourismus

Am kleinen, feinen Christkindlmarkt in Anpruggen kann man sich schon in vorweihnachtlicher Ruhe üben. Foto: © Innsbruck Tourismus

In Innsbruck ist schon seit einigen Wochen die Weihnachtsstimmung kaum zu übersehen. Setzt man einen Fuß in die Altstadt, glitzern Goldenes Dachl und Weihnachtsbaum um die Wette. Am Christkindlmarkt auf der Hungerburg knistert das Lagerfeuer und Maroni rösten gemütlich in der gusseisernen Pfanne vor sich hin. In St. Nikolaus genießt man die vorweihnachtlichen Abende  auf dem wohl besinnlichsten Adventmarkt in der Stadt. Gestern haben wir noch schnell unsere Lieblingsglühweinständchen besucht und die letzten Besorgungen in der Stadt erledigt. Denn heute gehört der Tag der Familie. Omas Kekse werden noch schnell auf ein paar Tellern drapiert (bei gefühlten 34 Sorten eine kleine Wissenschaft), der Christbaum wird mit Strohsternen und Lebkuchen aufgekranzt und Mama (oder das Christkind) wickelt noch schnell die restlichen Überraschungen in Geschenkspapier. Die vierte Kerze am Advent darf es nun endlich ihren drei Nachbarn gleichtun und die Stube in warmen Kerzenschein tauchen.

Das ganze Innsbruck-Team mit all unseren Bloggern und Mitarbeitern wünscht euch ein frohes und besinnliches Fest und entspannte Feiertage!

Weiße Gipfel und eine strahlend goldene Altstadt - wenn da keine festliche Stimmung aufkommt. Foto: © Innsbruck Tourismus

Weiße Gipfel und eine strahlend goldene Altstadt – wenn da keine festliche Stimmung aufkommt. Foto: © Innsbruck Tourismus