Da spielt die Musik!

Mit einem Auftakt der Extraklasse wird am kommenden Wochenende (26./27. September 2014) Innsbrucks neue Konzert- und Veranstaltungsstätte, die Music Hall Innsbruck, eröffnet: am Freitagabend rocken die Söhne Mannheims die nagelneue Bühne und am Samstag steigt mit der Ö3-Disco feat. Tagträumer die zweite große Party.

Doch diese Highlights sind nur ein wichtiger Baustein in einem wohldurchdachten, umfassenden Konzept. Mehr dazu erklärt mir die Managerin der Music Hall, Natalie Schretter, als ich anderthalb Wochen vor dem Startschuss einen Blick hinter die Kulissen werfen darf.

Geschichtsträchtiges Partypflaster

Die Music Hall liegt im Osten der Stadt, zwischen den großen Möbelhäusern, ganz nahe am grünen Leiner-Block und gegenüber dem Ikea-Lager am Grabenweg. Ortskundige und Partyvolk werden sich bestimmt noch an die Vorgängerprojekte an dieser Stelle erinnern: es war einmal der legendäre Club Die Nachtschicht, das Millennium oder zuletzt der Block 7. In den letzten 15 Jahren ist hier also in Sachen Party so einiges passiert.

Event-Gastro-Center Werkstatt, Restaurant mit großer Sonnenterrasse und Bar im American Style.

Event-Gastro-Center Werkstatt, Restaurant mit großer Sonnenterrasse und Bar im American Style.

Vom Stadtzentrum aus erreiche ich mein Ziel einfach und unkompliziert mit dem Bus. Über eine Treppe gelange ich auf eine große Terrasse und durch den Eingang in die Werkstatt, das neue Restaurant mit Bar im American Style. Hier treffe ich Natalie, die mir alles zeigen wird. Schnell erklärt sie mir, wie alles aufgebaut ist: Die Werkstatt und die Music Hall teilen sich nicht nur dasselbe Gebäude, sondern arbeiten als Gastronomiebetrieb und Veranstaltungszentrum natürlich auch eng zusammen. Auf einer Galerie finden sich zudem noch der Friseursalon Degler und das Tattoostudio Jailbreak. Nebenan wird in der KFZ-Werkstatt KMH Emotion herumgeschraubt.

Tagträume

Ich stelle mir vor, dass ich hier mittagessen, dann zum Friseur und anschließend in die Bar gehen könnte. Hätte ich ein Auto, würde ich währenddessen das Pickerl machen lassen. Mit neuer Frisur und einem Drink wäre vielleicht sogar ich mutig genug, mir ein Tattoo stechen zu lassen, und der krönende Abschluss wäre natürlich ein tolles Konzert in der Music Hall. Und das alles unter einem Dach! Die Vorstellung gefällt mir. In der Kunst gibt es ein Wort dafür: Gesamtkunstwerk.

Lights on!

Natürlich bin ich schon sehr gespannt auf das eigentliche Herzstück des Hauses: auf die Music Hall. Wir kommen durch das Restaurant in die Halle, aber es gibt auch einen separaten Eingang. Es riecht staubig hier und einige Umbauarbeiten sind noch im Gange. „Der Putztrupp kommt am Montag“, sagt Natalie. Doch es braucht nicht viel an Fantasie, um sich hier Konzerte und Veranstaltungen vorstellen zu können.

So wird die Music Hall Innsbruck nach getaner Putzarbeit aussehen. (Rendering: Music Hall)

So wird die Music Hall Innsbruck nach getaner Putzarbeit aussehen. (Rendering: Music Hall)

Beim Durchschreiten der großen Halle gibt mir Natalie die wichtigsten Fakten zum Umbau. In unglaublich kurzen zweieinhalb Monaten wurde hier alles abgewickelt: Alle Stolperfallen wurden entfernt und die gesamte Halle ebenerdig und barrierefrei ausgerichtet, neue Bars, ein Backstagebereich, eine wirklich schöne Galerie mit VIP-Lounge und neue Toiletten wurden gebaut, modernste Licht- und Tontechnik installiert.

Natalie weist mich außerdem auf interessante Details hin, die zeigen, wie gut hier alles durchdacht ist: Die Technik hängt beispielsweise an Stahlträgern und kann daran verschoben, die Halle also, wenn gewünscht, auch abgetrennt und verkleinert genutzt werden. Hinter der Music Hall liegt ein Parkplatz oder eine 3700 m² große Fläche, die – Achtung Vorankündigung! – nächstes Jahr Platz für Open-Air und Sportveranstaltungen bieten wird. Und sollte jemand ein Auto in die Halle stellen wollen, so kann er dies mit einer Hydraulikrampe gerne tun.

Alles ist möglich

Auch wenn der Name der Music Hall etwas anderes vermuten lässt, so ist sie keineswegs nur als Konzerthalle konzipiert worden. Im Gegenteil – hier sind neben Konzerten von Klassik bis Rock Veranstaltungen jeder Art möglich: Produktpräsentationen, Firmen(weihnachts)feiern, Ausstellungen, Kabaretts, Schulungen. Kurz gesagt: die Music Hall spielt alle Stückln! Die neun Meter hohe Halle bietet Platz für 2000 Leute, wobei auch eine Bestuhlung mit 500 Stühlen möglich ist.

Das Eröffnungswochenende

Konzerthighlights zum Auftakt: die Söhne Mannheims und Tagträumer (Fotos: Söhne Mannheims, Tagträumer)

Konzerthighlights zum Auftakt: die Söhne Mannheims und Tagträumer (Fotos: Söhne Mannheims, Tagträumer)

Am Freitag, 26. September 2014, geht’s also los, wenn die Söhne Mannheims einen zusätzlichen Tourstopp in Innsbruck einlegen. 13 Musiker aka Söhne werden auf der neuen Bühne stehen und die Bude ordentlich zum Beben bringen. Ob die Stars irgendwelche komischen Sonderwünsche hätten, frage ich Natalie in der Hoffnung auf einige heiße VIP-News. Nein, sie seien sehr umgänglich und unkompliziert, ist die enttäuschende Antwort.

Gleich am Tag darauf, 27. September 2014, steigt die Ö3-Disco feat. Tagträumer, DJ ist Reini Schwarzinger. Für Stimmung sorgen hier zusätzlich Tänzerinnen, LED-Roboter mit CO2-Kanonen und eine Pyro-Show.

Ein schönes Package für den Konzertbesuch der Söhne Mannheims mit Übernachtung in Innsbruck findet sich hier.

Was uns die Music Hall in Zukunft noch bieten wird, dürfen wir gespannt erwarten. Konkrete Ankündigungen konnte ich Natalie auch mit hartnäckigen und mehrmaligen Versuchen nicht abringen. Es wird aber jedes Quartal eine Welle 1 Mottoparty geben, die erste wahrscheinlich schon im Dezember und mit dem Thema „Après Ski“.

In der Werkstatt gibt es neben leckeren und günstigen Mittagsmenüs übrigens auch Frühstück, was bedeutet, dass man nicht nur einen Friseurtag dort beginnen, sondern vor allem eine durchgefeierte Konzertnacht dort beenden kann. Womit wir wieder beim Gesamtkunstwerk wären …

Music Hall Innsbruck

Grabenweg 74, 6020 Innsbruck

erreichbar mit den IVB-Linien F, R, T und dem Nightliner N1, Haltestelle Grabenweg

www.music-hall.at

Werkstatt

ebendort

www.werkstatt.ws