Ich bin sicherlich kein Prophet. Und dennoch lass‘ ich mich jetzt hinreißen zu behaupten: der heurige Kultur-Sommer in Innsbruck wird heiß. Wenn die Kultur der Atem einer Stadt ist, dann atmet Innsbruck im Jahr 2014 besonders tief, kräftig und heiß. Rund um die europaweit renommierten Festivals der Stadt – ,Tanzsommer‘ und ,Festwochen der Alten Musik‘ ist eine Perlenkette brillanter kultureller Angebote geflochten. Die Bandbreite reicht vom Hoffest Kaiser Maximilians bis zum Festival der Träume, von den Ambraser Schlosskonzerten bis zum New Orleans Festival.

Der Tanzsommer Innsbruck

Tanzsommer Innsbruck

© Tanzsommer

Seit zwanzig Jahren ist der Tanzsommer Innsbruck eine feste Größe im Tiroler Festivalreigen – und im internationalen Tanzgeschehen. Heuer wird der Kultursommer quasi mit einem ,Paukenschlag‘ eröffnet. Anlässlich des 20. Geburtstages wird der Tanzsommer am 27. Juni mit einem „Langen Tag des Tanzes“ eröffnet. Ganz Innsbruck tanzt ist die Devise. In Lokalen und auf öffentlichen Plätzen wird – hoffentlich – heftig das Tanzbein geschwungen.

Die Festwochen der Alten Musik

innsbrucker-festwochen-alter-musik--vandory--d

© Festwochen alter Musik

Das Dreigestirn Händel, Bach, Scarlatti überstrahlte nicht nur die Barockzeit. Auch die heurigen Festwochen stehen im Bann der Meisterwerke dieser 3 Titanen der Musik. Der bereits legendäre Leiter der Festwochen, Alessandro De Marchi, wird Händels Almira im Landestheater ebenso dirigieren wie Bachs monumentale h-Moll-Messe, die im Stift Wilten gegeben wird. Fabio Biondi mit seinem superben und außergewöhnlichen Orchester ,Europa Galante‘ sowie die Preisträger des Cesti-Wettbewerbs bringen Händel und Cesti zur Aufführung.

Das New Orleans Festival

new orleans festival

© New Orleans Festival

Ende Juli in Innsbruck bedeutet: Markus Linder feiert mit renommierten Musikern die Städtepartnerschaft mit New Orleans im allerbesten Sine. Nämlich mit Dixie, Swing, Blues und Rock. Der Stargast heuer: Gary Brown und seine Feelings-Band. Weil aber nicht nur an den Ufern des Mississippi, sondern auch an denen des Inns beschwingte Musiker zu Hause sind, steigt Festival-Leiter Markus Linder selbst mit viel Elan und Spielfreude am Keyboard mit ein.

Die Ambraser Schlosskonzerte

Schloss ambras

© Ambraser Schlosskonzerte

Die Konzerte im Märchenschloss Ambras drehen sich auch wieder um Bach/Händel/Scarlatti. Geografisch markiert, führen die Schlosskonzerte an den Hof der Innsbrucker Erzherzöge. Denn hier arbeiteten und musizierten damals die besten Musiker Europas, wie etwa Pandolfi Mealli oder Viviani. Während Ceste seine hinreißenden Arien in Innsbruck komponierte.

Die Orgelmatineen

Orgel

© Orgelmatineen

Innsbrucks “Orgel-Königinnen” wie die Ebert-Orgel aus dem Jahr 1558 in der Hofkirche, die Renaissance-Orgel in der Silbernen Kapelle oder die Pirchner-Orgel im Dom zu St. Jakob sind ,Hauptdarstellerinnen‘ außergewöhnlicher Konzerte.

Die Open-Air-Szene

nordketten-wetterleuchten

© Nordkettenbahnen

kommt auch in diesem Sommer in Innsbruck nicht zur Ruhe. Von Open-Air-Kinos über Straßentheater bis hin zum ,Sommer am Sparkassenplatz‘ bis hin zum bunten Treiben im Treibhaus: Langweile kann in der Hauptstadt der Alpen erst gar nicht aufkommen. Und um die Übersicht ob der vielen Höhepunkte nicht zu verlieren, reihen wir sie nach dem Datum des Beginns:

6. – 24. Juni: Das Innsbrucker Straßentheater tourt mit dem Theaterwagen durch unsere Stadt.

12. Juni – 28. September: Sonderausstellung auf Schloss Ambras. “Face to Face”.

12. Juni – 13. Juli: Der Sommer im Treibhaus. Public Viewing, Rauchen im Fumoir und allerhand andere Zerstreuungen.

13. Juni – 13. Juli: Der Sommer am Sparkassenplatz. Freiluft-Kino, Symphoniekonzerte, Public Viewing etc.

14. Juni – 20. September: die Wiltener Sängerknaben. Konzerte in der Hofkirche

27. Juni bis 12. Juli: Tanzsommer Innsbruck – Das außergewöhnliche Tanzfestival.

30. Juni bis 5. Juli: die Orgelmatineen

2. Juli bis 27. Juli: The Innsbruck Proms – die Innsbrucker Promenadenkonzerte. Heuer mit Spannung erwartet, denn das Sonderthema der heurigen Proms sind Schlachtenmusiken. Von Wellingtons Sieg von L.v. Beethofen bis zu Star Wars.

12. – 13. Juli: Nordkette Wetterleuchten. Das legendäre E-Musik- und Lagerfeuerfestival auf knapp 2.000 m Seehöhe.

15. Juli bis 5. August: Die Ambraser Schlosskonzerte

20. Juli – 27. Juli: Das legendäre New Orleans Festival

25. Juli – 12. September: Treibhaus-Impresario Norbert Pleifer präsentiert Sensationelles. Harry Stojkas Indian Express, Suzanne Vega, Al di Meola – um nur einige zu nennen.

6. August – 31. August: Festival der Träume

7. August, 14. August, 21. August (und Ersatztermin 28. August): Das Hoffest Kaiser Maximilians. Maximilian und Mittelalter laden zu den Festlichkeiten vor dem Goldenen Dachl.

12. August – 31. August: Festwochen der Alten Musik. Das brillante Festival im Herzen der Alpen.

15. August: Schlossfest auf Schloss Ambras. Das Mittelalter lebt auf.

OPEN AIR KINO in Innsbruck 2014

open air kino innsbruck

© Zeughaus

31. Juli bis 31. August: Das legendäre Open Air Kino im Zeughaus wird wieder eröffnet. Unter dem Titel „sotto le stelle“ gibt‘s wieder außergewöhnliche cinematografische Werke zu bewundern. Genauso traditionell: die hervorragende Verpflegung. Laue Sommerabende auf den Kasematten Maximilians.