Die Fensterkrippen in Mutters

In dem kleinen aber feinen Örtchen Mutters bei Innsbruck  kann man seit einigen Jahren in der Weihnachtszeit  eine Ausstellung der ganz besonderen Art bewundern.  Die sogenannte ,,Fensterkrippen-Ausstellung.”

Eine Krippenausstellung der ganz besonderen Art

 

Seit nun mehr als vier Jahren werden in Mutters sogenannte ,,Fensterkrippen” ausgestellt, Besucher aus Nah und Fern kommen vorbei und bewundern die einzigartige Ausstellung.  Entlang der Dorfmitte von Mutters kommt man an einer Vielzahl von Fenstern vorbei, an denen die Krippen optimal in Szene gesetzt werden.  Zum 100-jährigen Jubiläum des Krippenvereins Mutters wollte Klaus Schreiner etwas Einzigartiges für den Verein schaffen. In Absprache mit den Vereinsmitgliedern  wurde das Projekt der ,,Fensterkrippen” in die Wege geleitet. Krippenfan Klaus Schreiner war federführend dafür verantwortlich,  dass  die handgefertigten, wunderschönen Krippen entlang der Dorfstraße bei Mutters in der Weihnachtszeit ihren Platz finden.

 

Fensterkrippe

Fensterkrippe von Martin Kofler.

Großer Zuspruch

 

Von Anfang an fand die Ausstellung großen Zuspruch bei den Gemeindebürgern sowie auch bei den Gästen. Herr Schreiner bringt die Krippen persönlich zu den Häusern und holt sie dort am Ende der Ausstellung auch wieder ab.  Bewundern kann man diese handgefertigten Unikate von Anfang Dezember bis Anfang Februar. Die Liebe zum Detail zeichnet die Krippen besonders aus.  Die urigen Altholzfenster geben dem Ganzen einen unvergesslichen Flair in der ländlichen Winterlandschaft.

Fensterkrippe

Fensterkrippe von Martin Kofler.

Ein Ausflug für Jung und Alt

 

Wenn du die Ausstellung hautnah miterleben willst fährst du am besten mit der Regionalbahn direkt nach Mutters . Dort angekommen spazierst du Richtung Kirchplatz, von hier aus folgst du der Dorfstraße in welcher du auf beiden Seiten die Kunstwerke betrachten kannst.

Fensterkrippe

Kleine Krippe von Klaus Schreiner

Fensterkrippe

Fensterkrippe von Martin Kofler.

So kommst du nach Mutters.

Weitere Infos über Weihnachtskrippen

Bilder: Markus Mair