Wo, was und mit wem?

Die drei essentiellen Fragen, die sich wohl jeder zu Silvester stellt. Laut Frauenmagazin Cosmopolitan ist Innsbruck eine der Top-Locations weltweit für den Jahreswechsel. Innsbruck wurde erst kürzlich neben San Francisco, Ibiza, Reykjavik und Sarajevo im Magazin vorgestellt. Der empfohlene Ablauf: im 360 Grad vorglühen und Profi-Snowboarder Gossip abstauben, auf der Seegrube im Iglu (Cloud 9) ins neue Jahr feiern, dann in die Adlers Bar und die Nacht in den Bögen ausklingen lassen – mit Pauken und Trompeten versteht sich. Wir haben uns angeschaut, was die Stadt sonst noch alles bietet an Silvester (siehe unten).

Damit das Bergsilvester in Innsbruck auch richtig viel Glück fürs neue Jahr bringt, habe ich noch einige österreichische Traditionen für euch:

  1. Warm Up vor dem Fernseher mit Dinner for One!
  2. Walzer tanzen zu Mitternacht!
  3. Morgens am 1. Jänner einen Glücksfisch verzehren!
  4. Blei gießen!

1. Dinner for One: Auf ORF1 oder alternativ auch YouTube zu sehen. Alle Jahre wieder erheitert der Film aus 1963 die Gemüter kurz vor dem Jahreswechsel.

2. Walzer tanzen ist nicht schwer (muss ja nicht gleich linksrum sein) und gehört einfach dazu. In der Innenstadt wird er ohnehin gespielt und wer ihn nicht hört, muss einfach nur das Radio aufdrehen. Meine Herren, auch in Skischuhen und auch ohne jeglichen Tanzkünste! Keine Ausrede zählt.

3. Glücksfische verzehren: Dieser Brauch mag aus Wien kommen, als gebürtiger Wienerin liegt mir dieser Hinweis aber besonders am Herzen. Liebe Leser, es geht ja schließlich ums Glück! Die Tradition besagt, dass es Glück bringt, den (Biskotten-)Fisch von der Flosse weg zu knabbern, sodass das Glück nicht mehr davon schwimmen kann. Logisch, oder?

silvester_IBK-14

4. Blei gießen: Im neuen Jahr (also erst nach Mitternacht) wird traditionell Blei gegossen. Dabei sind meiner Erfahrung nach zwei Sachen wichtig: die richtige Menge Alkohol. Nicht zu viel (Verbrennungen) und nicht zu wenig (alkoholische Getränke fördern meistens die Kreativität bei der Deutung).

Alle was man braucht: Blei, Löffel, eine Kerze und ein Gefäß mit Wasser.

Alle was man braucht: Blei, Löffel, eine Kerze und ein Gefäß mit Wasser.

Das Blei wird über der offenen Flamme geschmolzen und ins Wasser gegossen.

Das Blei wird über der offenen Flamme geschmolzen und ins Wasser gegossen.

 

So wird aus einer Glocke zB …eine Qualle? Oder ein Eichhörnchen?

So wird aus einer Glocke zB …eine Qualle? Oder ein Eichhörnchen?

Und dann kommt der wichtigste Schritt: die Deutung des Glücks. Besonders lustig, wenn man vorher seinen eigenen Guide entwirft.
Wie wäre es zB mit:

  • Goldenes Dachl – Selfie-Reichtum
  • Nordkette – Gipfelglück
  • Schneekristall – viele Powdertage
  • Steinadler – viele Wandertage
  • Triumphpforte – eine Hochzeit und ein Todesfall
  • Steinpilz – gutes Sammlerglück in den Feriendörfern
Und was das dann bedeutet, weiß man auch sofort.

Und was das dann bedeutet, weiß man auch sofort.

BONUS für besonders viel Glück: ein Mitternachtskuss (wer sich nicht entscheiden kann wo in Innsbruck, dem sei hier geholfen)

Bergsilvester Programm in Innsbruck im Überblick:  

Alle Infos zum Bergsilvester findet man auf der Hauptseite von Innsbruck Tourismus.

Party in der Innenstadt

Ab 21:00 Uhr wird die Innsbrucker Innenstadt zur Silvester-Partyzone. Live-Musik, Kulinarik und ein buntes Showprogramm sorgen für buntes Treiben auf den Straßen. Um Mitternacht erklingt nach österreichischer Tradition der Straußwalzer “An der schönen blauen Donau”. Gleichzeitig zaubern die Feuerwerke am Inn und auf der Seegrube funkelnde Lichter in den Nachthimmel. Achtung, für die Innenstadt gilt: keine Glasflaschen, keine eigenen Feuerwerkskörper und kein Feuer!

In der Dogana im Congress Innsbruck kann man erstmalig beim Nachtvögel Clubbing ins neue Jahr feiern. Ab 23:00 Uhr wird getanzt: zu den Beats von Alle Farben und Stereo Express.

Nordkette 

Fragt man Profi-Snowboarder Flo Orley und gebürtigen Innsbrucker, wo er am liebsten den Jahreswechsel verbringt, lautet seine Antwort ganz klar: “Dort wo es immer am schönsten ist in Innsbruck – auf der Nordkette mit Blick über die Stadt und das Lichtermeer zu Mitternacht”

Die Silvestertickets für die Seilbahn und die Feier oben sind leider bereits ausverkauft für 2015. Sportliche können je nach Kondition und Schneelage natürlich einfach selbst ein Stück den Berg hinaufwandern – oder zB auch zur Arzler Alm oder (neu!) Umbrüggler Alm spazieren. 

Bergisel 

Hier gibt es zwei Angebote:

Entweder feiert man bei einem Galadinner im Restaurant 1809 am Bergisel, 6 Gänge Menü und Livemusik um 139€ pro Person (4er Tische gibt’s um 499€).

Oder mit der Veranstaltung mit dem klingenden Namen SKY FULL OF STARS: Party im Schanzenzentrum mit Cirque de la nuit DJs um 69€ pro Ticket und 1 Flasche Sekt für zwei.

BergiselNightRed

Nochmal so richtig auspowern im alten Jahr? Wie wärs mit dem Innsbrucker Silvesterlauf? Los geht’s um 16:15 (Schüler) und 17:00 für Erwachsene am Marktplatz. Kostenpunkt: 15€ mit Zeitnehmung für Erwachsene. Online kann man sich noch bis 27.12. anmelden!

Tipp: Wer das Jahr 2015 lieber musikalisch verabschiedet, kann am 31.12. um 10:00 der Generalprobe für das Neujahrskonzert beiwohnen.

Und, wo werdet ihr dieses Jahr Silvester feiern? Wo auch immer es euch hintreibt, wir wünschen euch schon jetzt mal – ein gutes Neues Jahr.

Mit viel Glück! 

silvester_IBK-12_griessdi