Die (optische) Reminiszenz an ein Warenhaus ist gewollt. Die Bar im Industrial Chic auch. Das Wearhouse am Marktgraben in Innsbruck ist mehr als ein Kleiderladen, mehr als ein Ort zum Kaffee (oder Sprudelwasser) trinken und mehr als ein Friseur. Wie einzelne Puzzleteilchen fügen sich die – alle für sich wertvollen – Bereiche zu einem symbiotischen Ganzen zusammen. Über zwei Stockwerke und mit viel Liebe zum Detail. Letztere Emotion macht das Feeling aus: Das Wearhouse bietet zwar viele Verkaufsquadratmeter für ebenso viele schöne Sachen, aber auch viel Herzenswärme und Charme. Und das spürt man eben. Als Einkäufer, als Frau mit Bad-Hair-Day und als Kaffee- oder Spiritousen-Connoisseur.

Ankommen…

Den Beginn dieser Lovestory markiert ein kleines Geschäft, wo heute die Eisdiele unseres Vertrauens Innsbrucker und Touristen gleichermaßen mit italienischer Amore bezirpt. Dort eröffnete die Familie Ensmann ihren ersten Shop, der hauptsächlich die niederländische Marke Scotch & Soda vertrieb. Das kleine Geschäft konnte den Andrang räumlich nicht mehr fassen, man entschied sich, zwei Türen weiter ein Geschäft mit mehr Verkaufsfläche zu eröffnen. Diesmal samt Friseur.

Und einem weiteren Familienmitglied: Evelyne macht nicht nur die Haare wieder schön, sondern ist auch die Tochter des Hauses. Ganze 100 Quadratmeter groß ist das Reich von Friseurmeisterin Evelyn und Coloristin Lisa. Letztere ist wohl eines der “best kept secrets”: Das Wearhouse Friseur Studio verfügt neben Evelynes magischen Händen über die one & only Coloristin in der Stadt.

Das Duo zaubert im ersten Stock Mensch und Haare glücklich – mit jahrelanger Erfahrung. Und einer guten Portion Einfühlsamkeit. Denn das macht die beiden Energiebündel aus. Mit dem richtigen Haarschnitt und der passenden Farbe kreieren die beiden nämlich Selbstbewusstsein, neue Trends und Wohlbefinden. Was will man mehr! Außer vielleicht eins noch: hochwertige Pflegeprodukte mit natürlichen Inhaltsstoffen. Die sind von der australischen Do-Gooder-Marke Kevin Murphy und man kann sie auch ohne (Haar-)Termin kaufen. Denn wie sagt man so schön: Love is in the hair. Auch ohne Schnippschnapp.

… und abheben.

Bar Wearhouse Innsbruck

Vielleicht lag es an der neuen Haarpracht der Kunden, die auch ein neues Outfit verlangte. Jedenfalls übernahm das Wearhouse den Laden nebenan und erweiterte sein Sortiment mit einer Auswahl an hippen Marken wie den dänischen Labels  Selected und mbyM, der australische Marke Deus ex Machina und einer Bar. Samt Barkeeper, den “best coffee in town” und immer wieder Veranstaltungen, die das Musik- und Kulturherz höherschlagen lassen. Und dann ist da dieser Gin. Schon seit einiger Zeit wird in Innsbruck gemunkelt, dass man an einem Ort, an dem man es gar nicht vermuten würde, den besten Gin der Stadt geben soll. Illusionist heißt das begehrte Destillat aus München, das beim Rendezvous mit dem Tonic Wasser seine Farbe ändert…

Accessoires Wearhouse Innsbruck

Aber nun zurück zum Thema Wearhouse: Der Laden bietet alles, was Mann und Frau so brauchen. Oder auch nicht. Wer allerdings grundsätzlich Lust verspürt, zu konsumieren, kann sich nicht nur verschönern lassen, seine Haarfarbe ändern und in neuen Gewändern wandeln, sondern auch seinen Lieben eine Kerze mit nach Hause bringen. Oder eine Geldtasche. Oder ein paar Schuhe, eine CD und neue Sonnenbrillen. Und da wären wir wieder beim Ursprung: ein Warenhaus. Nur hipper, mit einem Lächeln und längeren Öffnungszeiten (…der Bar).