Die Congress Messe Innsbruck präsentiert zusammen mit den Partnern Land Tirol, Südwind und Klimabündnis Tirol eine neue Messe: Die Öko Fair, die erste Tiroler Nachhaltigkeitsmesse, öffnet von 31. August bis 2. September 2018 auf der Messe Innsbruck ihre Tore.
Das neue Konzept richtet sich an alle Interessierten eines nachhaltigen Lebensstils und Konsums. Das breite Spektrum der Öko Fair zeigt Alternativen zum herkömmlichen Angebot und deckt nahezu alle Lebensbereiche ab. Schwerpunkte sind die Themen Mode und Textilien, Ernährung, Lifestyleprodukte, Outdoor und Tourismus. Zudem werden Lösungen für Unternehmen rund um nachhaltige Produkte und Dienstleistungen, Informationen zu Zertifizierungen oder Best-Practice-Präsentationen gezeigt.
Die Vorbereitungen der Öko-Fair-Premiere laufen auf Hochtouren …

Öko Fair

Andrä Stigger (GF Klimabündnis Tirol), Heidi Unterhofer (Obfrau Südwind Tirol) und Christian Mayerhofer (GF Congress Messe Innsbruck) freuen sich auf die ÖKO FAIR 2018! (v. l., Foto: CMI 2018)

Öko Fair: öko und fair

Eine neue Messe aufzubauen ist eine besondere Herausforderung, im Falle der Öko Fair zusätzlich durch die Zulassungskriterien für Aussteller, die ihre nachhaltige Produktion oder Ausrichtung nachweisen müssen.
Dadurch garantiert die neue Messe ein umweltschonendes, soziales und faires Angebot und steht für einen zukunftsweisenden und nachhaltigen Lebensstil, ein Umdenken im Konsumverhalten und für ein gutes Leben für alle. Die rund 70 ausstellenden Unternehmen präsentieren im modernen MesseForum der Messe Innsbruck verschiedene Produkte und Informationen. Zu den spannenden Themen zählen unter anderem Abfallwirtschaft, Bio-Lebensmittel, fairer Handel, nachhaltige (Druck-)Produktion, Second-Hand-Mode, Umwelt- und Tierschutz, Zirbenbetten und vieles mehr.

GRÜNE VERANSTALTUNG

Des Weiteren wird sich die Öko Fair selbst auch an Richtlinien zur Nachhaltigkeit orientieren. Die Congress Messe Innsbruck ist an allen drei Standorten – Congress Innsbruck, Messe Innsbruck und congresspark igls – als „Green Location“ ausgezeichnet und darf Veranstaltungen als „Green Meeting“ durchführen. Durch die ergänzende Expertise des Partners Klimabündnis Tirol wird die Öko Fair als Green Event Tirol veranstaltet. – Davon profitieren nicht nur die Besucher, sondern auch die Umwelt!

Öko Fair

Buntes Rahmenprogramm auf der Öko Fair, u. a. mit Kasperltheater zu nachhaltigen Themen. (Foto: Klimabündnis)

Buntes Programm für die ganze Familie

Das Programm der Öko Fair ist schlichtweg beeindruckend! Es reicht von einem kostenlosen Reparatur- und Sicherheits-Check für Fahrräder über interessante Vorträge und Workshops bis hin zu buntem Kinderprogramm, Kasperltheater, Kabarett und einem Konzert.
Am ersten Tag der Öko Fair wird sich das Klimaforum des Klimabündnis Tirol „Visionen für die Zukunft“ widmen. Ein Höhepunkt am Samstag wird Markus Koschuhs Kabarett „Streng Fairtraulich“ sein, das extra für die Messe zugeschnitten worden ist. Ein Konzert von Bluatschink wird am letzten Tag der Öko Fair einen schönen Abschluss bilden.

Ich persönlich habe mir noch einige Programmpunkte notiert, darunter den Vortrag „Besser leben ohne Plastik“ oder den Workshop „Gemüserassismus – mit allen Sinnen zur Gleichberechtigung“.
Auch wenn mir in gewissen Bereichen ein nachhaltiger Lebensstil gelingt, wie zum Beispiel durch leidenschaftliches Busfahren oder überzeugte vegetarische Ernährung, hadere ich mit meinem hohen Verbrauch von Plastik. Aus diesem Grund freue ich mich über praktische Tipps aus dem Vortrag von Nadine Schubert.

NEIN ZU RASSISMUS

Als Bloggerin liebe ich ausgefallene Wortkreationen, daher bin ich auf „Gemüserassismus“ sofort angesprungen. Tatsächlich geht es um ein ernstes Thema, nämlich um die Tatsache, dass viel zu viele genießbare Lebensmittel im Müll landen.
Die oft genannte „gerade Gurke“ schmeckt nie besser als eine etwas krumme aus dem Hochbeet meiner Eltern. Das ist eine einfache Erkenntnis für jeden, der Obst oder Gemüse schon mal direkt aus dem Bio-Garten probiert hat. (Übrigens aktuell in diesem Bio-Garten: Zwetschken und Äpfel – siehe Titelbild ganz oben.) Auch wenn diese Bio-Lebensmittel manchmal komisch aussehen – sie schmecken! So merkt man schnell, dass Rassismus in jeder Form einfach unnötig und blöd ist, auch wenn er sich gegen Gemüse richtet.

Öko Fair

Aus ALT mach NEU: Kleidertauschaktion im Rahmen der Öko Fair. (Foto: Verein WAMS)

Kleidersammlung: Mach mit!

Überdies wird auf der Öko Fair gemeinsam mit dem Verein WAMS und Erdbär getragene und nicht mehr benötigte Kleidung für den guten Zweck gesammelt. Wer bei der Kleidertauschaktion mitmacht, erhält als Dank einen Gutschein, der direkt auf der Messe oder in einem WAMS-Laden eingelöst werden kann. Die gesammelten Stücke werden sortiert und je nach Material und Zustand zu neuen Fäden und Kleidungsstücken verarbeitet oder als Second-Hand-Ware weiterverwendet.
Ich habe einige ausgemusterte T-Shirts für die Öko Fair bereitgelegt, obwohl mir das Ausmisten meines Kleiderschranks nicht leicht fällt. So kann ich die tolle Aktion auf jeden Fall unterstützen.

Vorfreude

Nach einem Sommer voller Nachrichten über Dürre, Hitze und Waldbrände sowie unerträglich heißer Tage im Büro sind mir die Auswirkungen unseres Lebensstils und unseres verschwenderischen Umgangs mit den Ressourcen der Umwelt wieder einmal sehr deutlich bewusst geworden. Nachhaltigkeit ist zweifellos DAS Thema unserer Generation, denn so kann es nicht weitergehen. Es muss sich etwas ändern. Das Gute dabei: Jeder kann seinen Teil zu einem Wandel und zu einer Verbesserung beitragen. – Die Öko Fair ist eine wichtige Plattform, die hoffentlich viele Besucher zu einem nachhaltigeren Leben inspirieren wird. Ich freue mich auf diese neue Messe!

Details

Öko Fair – Die Tiroler Nachhaltigkeitsmesse
Freitag–Sonntag, 31. August – 2. September 2018
Öffnungszeiten: Freitag–Samstag: 10.00–19.00 Uhr, Sonntag: 10.00–17.00 Uhr
Links zu Rahmenprogramm, Online-Tickets, Facebook
Messe Innsbruck, Ing.-Etzel-Straße, Tel. +43 512 5383-0, cmi.at
Corepartner: Land Tirol, Südwind Tirol, Klimabündnis Tirol

Mehr zu den Häusern der Congress Messe Innsbruck gibt es in einem Blogartikel von Susanne Gurschler hier.
Weitere Infos zum Thema MICE in Innsbruck findest du hier.

Besten Dank für die interessanten Informationen an Projektleiterin Karin Strobl und Team.

Nachhaltiges am Blog

Abschließend darf ich noch diverse Blogartikel zum Thema Nachhaltigkeit empfehlen. Vielen Dank an dieser Stelle an meine lieben Kollegen.