- #myinnsbruck - https://blog.innsbruck.info -

Lumagica Innsbruck

Lange erwartet, zunächst leider verschoben worden, doch nun ist es endlich soweit  – der Lichterpark “LUMAGICA” startet im Innsbrucker Hofgarten.

Vor einiger Zeit kam mir zu Ohren, dass die Firma MK Illumination die Adventzeit in Innsbruck bereichern wird. Ich war sehr erfreut darüber, denn ich kenne die fabelhaften Arbeiten dieser Innsbrucker Firma bereits. Ich habe sie in mehreren Städten wie Wien, Koper in Slowenien oder in Horn in Niederösterreich bewundern dürfen.

Geplant war der Start von LUMAGICA schon im November, doch die Corona-Pandemie machte dem ganzen leider einen Strich durch die Rechnung. Umso schöner ist es nun, dass LUMAGICA am 7. Dezember endlich die Pforten öffnen darf, um Besucher zu verzaubern.

Ich war schon vorab im Innsbrucker Hofgarten und habe es mir für euch angeschaut.

Lumagica Hofgarten [1]

LUMAGICA Inns´bruck

LUMAGICA

Der Lichterpark ist angelehnt an die Geschichte des historischen Innsbrucker Hofgartens und ist unterteilt in sechs Themenbereiche. Die Bereiche sind auf einem Rundweg von ca. einem Kilometer angeordnet. Verschiedene Soundeffekte begleiten die rund 300 Lichtobjekte. Wer möchte, kann sich eine APP downloaden und einen Audio-Guide nutzen. Die App erkennt den Bereich über GPS und gibt interessante Informationen zu den Objekten und deren Geschichte. Ich will jetzt gar nicht zu viel verraten, ich lasse lieber ein paar Bilder sprechen.

[2]

[3]

[4]

[5] [6]

Corona-Konzept

Die Sicherheit der Besucher wird groß geschrieben. Es gibt pro Tag zwei Besuchstermine, so wird es sich bei dem Rundgang nicht stauen. Die Tickets kann man bequem online kaufen und sein Zeitfenster buchen. Der Weg ist so angelegt, dass er eine Einbahnstraße ist und es so zu keinen Besucherkollisionen kommen kann. Desinfektionsmittelspender stehen ausreichend in mehreren Bereichen zur Verfügung. Der Schutz der Besucher und des Personals stehen an oberster Stelle.

[7]

[8]

[9]

[10] [11]

Öffnungszeiten

Der Lichterpark LUMAGICA ist täglich ab 17:30 geöffnet. Es gibt zwei Zeitfenster für den Besuch, entweder um 17:30 oder um 19:00. Für den Rundweg sind 45 Minuten mit Fotostopps eingerechnet, so können die Besucherströme gut geregelt werden. Der Einlass ist bis zu 45 Minuten nach der auf dem Ticket aufgedruckten Uhrzeit möglich. Der letzte Einlass ist um somit 19:45.

Parken können LUMAGICA Besucher kostenlos am Fennerareal. Alternativ gibt es die Möglichkeit in der Congressgarage gegen Gebühr zu parken. Durch die Lage im Zentrum  ist der Lichterpark auch mit so ziemlich jeder Buslinie bestens zu erreichen.

[12]

[13]

[14]

[15]

[16]

Tickets

Tickets sollten wenn möglich online erworben werden. Auch bei der Innsbruck Information am Burggraben könnt ihr Tickets im Vorverkauf werktags von 09:00-17:00 erwerben. Es gibt auch eine Abendkasse. Ermäßigungen gibt es für Familien, Studenten, Senioren und gehandicapte Personen. Familienpreis für 2 Erwachsene und 3 Kinder. Die Preise an der Abendkasse sind höher.

Montag – Donnerstag

Erwachsene 13€ / Ermäßigt 11€ / Kinder 6€ / Familie 31€

Freitag – Sonntag

Erwachsene 14€ / Ermäßigt 12€ / Kinder 7€ / Familie 33€

Preisinfo Lumagica [17]

Tickets online [18]

[19] [20] [21]

[22]

Fazit

Mich haben die Kreationen von MK Illumination, wie schon bisher mehrmals in anderen Städten, begeistert. Eine wirklich schöne, neue Bereicherung für den Advent in Innsbruck und die Winterzeit. Ich kann es jedem nur empfehlen dem Hofgarten und LUMAGICA einen Besuch abzustatten und sich an der frischen Luft dieses tolle Event anzusehen.

[23] [24] [25] [26] [27]

Alle Fotos © Danijel Jovanovic Photography [28] – www.djphotography.at [29]
Instagram: @danijeljovanovicphotography [30]
Facebook: Danijel Jovanovic Photography [28]

[31]