Ein Advent ohne Christkindlmarkt wäre wie Weihnachten ohne Baum: einfach undenkbar. Hier in Innsbruck haben wir es gut, denn wir haben gleich sieben, sozusagen für jeden Wochentag einen. Einer von ihnen öffnet heuer zum ersten Mal seine Pforten: Die Kaiserweihnacht am Bergisel. Jedes Wochenende vom 23. November bis zum 23. Dezember könnt ihr diesen Markt der anderen Art besuchen! Er gibt uns wieder ein Gefühl von Weihnachten, so wie es früher war. Dazu trägt auch die besondere Lage bei, etwas dem städtischen Rummel entrückt, sozusagen über der Hektik schwebend. Mit Blick einerseits auf das Lichtermeer von Innsbruck, andererseits auf die mächtige Kulisse der Nordkette, unter Bäumen und nicht zwischen Häusern.

Kaiserweihnachten Bergisel

Über den Dächern der Stadt, an einem geschichtsträchtigen Ort.

Die besinnlichste Zeit des Jahres

Es heißt, die Adventszeit sei die stillste Zeit des Jahres, die besinnlichste. Eine Aussage, die in unserer Zeit wohl keine Gültigkeit mehr hat und höchstens Ausdruck eines unerfüllbaren Wunsches ist. Ich mag ihn ja –zeitweise -, diesen vorweihnachtlichen Stress, die vielen Menschen in den Kaufhäusern und das rege Treiben auf den Christkindlmärkten. Aber manchmal fehlt mir das Ursprüngliche und Ruhige. Alle, denen es ähnlich geht und die eine kleine Auszeit von der Hektik der Stadt brauchen, sollten auf den Bergisel fahren. Denn hier gibt es einen Christkindlmarkt der ganz besonderen Art: Die Kaiserweihnacht besinnt sich wieder auf alte Traditionen und das Ursprüngliche. Alte Handwerkskunst steht im Vordergrund. Wer ein nicht alltägliches Geschenk für seine Lieben sucht, ist hier also garantiert richtig.

Krippenfiguren

Am Bergisel steht der ursprüngliche Gedanke von Weihnachten im Vordergrund.

Qualität, Brauchtum und Handwerk

Gute Beratung, herzliche Leute und außergewöhnliche Kostbarkeiten, das alles findet man am Christkindlmarkt am Bergisel. Nicht immer billig, dafür aber umso schöner. Wer auf der Suche nach einem ganz besonderen Geschenk für einen ganz besonderen Menschen ist, wird hier garantiert fündig.

Stand S'Kastl

Am Standl vom S’Kastl findet man wunderschöne Handarbeiten – jede Woche von einem anderen Aussteller.

Wie wäre es zum Bespiel mit einer Mütze? Naja… nicht gerade das kreativste Geschenk, denken jetzt sicher einige. Handgestrickt? Vielleicht ganz nett, aber auch noch nicht weltbewegend. Gut, das muss ich zugeben. Aber ich wurde eines Besseren belehrt. Am Standl von Barbara und Bernhard Windisch gibt es ganz besondere Produkte, nämlich aus Alpakawolle – eine der wohl edelsten und hochwertigsten Wollarten weltweit. Und wer nun denkt, die Wolle wurde extra aus Peru eingeflogen, der irrt. Nein, die Windischs züchten ihre eigenen Alpakas auf einem Hof in der Steiermark.

Alpakawolle am Christkindlmarkt am Bergisel

Alpakawolle, gibt es etwas feineres oder flauschigeres?

Stand Alpakawolle am Bergisel

Barbara Windisch züchtet in der Steiermark ihre eigenen Alpakas

Lebkuchen, Eierlikör und Glühwein

Ebenfalls aus der Steiermark kommen die Liköre der Familie Zweiger. Da ich zurzeit noch stille, muss ich mich auf das Urteil anderer verlassen. Aber laut meiner Schwiegermutter gibt es hier den besten Eierlikör überhaupt. Ein paar Stände weiter konnte dann auch ich wieder zuschlagen, ich habe mir einen von Therese Mölks leckeren Lebkuchenmännern gegönnt.

Zweiger Liköre

Laut meiner Schwiegermutter die besten Liköre weit und breit.

Auf dem Trockenen muss am Bergisel auch keiner sitzen. Ganz im Gegenteil, hier gibt es besonders guten Glühwein. Gut, ich verlasse mich wieder auf das Urteil eines anderen, in diesem Fall aber auf das eines echten Profis. Österreichs Elite-Sommelier Suwi Zlatic hat den nach dem Reinheitsgebot (95 % bester Wein, 5 % Wasser) gekochten und mit Zimtrinden, Gewürznelken und Gewürzmischung verfeinerten Glühwein verkostet und war begeistert!

Glühwein am Bergisel

Wer am Bergisel einen Glühwein bestellt, darf sich über ein Qualitätsprodukt freuen.

Das ist nur eine kleine Auswahl der Angebote auf dem Markt, es gibt noch viel mehr zu entdecken. Am besten ihr kommt selbst und schaut und staunt.

Weihnachtsprogramm

Auch beim Unterhaltungsprogramm, setzt die Kaiserweihnacht auf Tradition und Besinnlichkeit. Für die kleinen Besucher gibt es im Restaurant 1809 eine Weihnachtsbastelwerkstatt. Ein Engelchen nimmt die von den Kindern geschriebenen oder gezeichneten Wunschzettel entgegen und bringt sie verlässlich dem Christkind. Eben dieses teilt im „Prolog des Christkinds“ seine Gedanken pünktlich um 16:00 Uhr mit uns.

Engel am Christkindlmarkt

Das hübsche Engelchen leitet jeden Brief ans Christkind weiter.

Richtige Adventsstimmung kommt besonders bei besinnlichen Klängen auf, und für die ist selbstverständlich auch gesorgt. Wir durften den Geschwistern Hell lauschen, die mit der steirischen Harmonika und Harfe aufspielten. Das Programm wechselt aber wöchentlich. Am besten informiert ihr euch online über die verschiedenen Veranstaltungen.

Mit Harfe und Harmonika sorgen die Geschwister Hell für die richtige Stimmung.

Mit Harfe und Harmonika sorgen die Geschwister Hell für die richtige Stimmung.

Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen Lust auf diesen einzigartigen Christkindlmarkt machen. Aber wie gesagt, in Innsbruck gibt es noch sechs weitere. Einen Guide zu den verschiedenen Märkten gibt’s hier und welcher Christkindlmarkttyp du bist, findest du ganz leicht in diesem Blogpost heraus.

Informationen:

Kaiserweihnacht am Bergisel
Bergiselweg 2
6020 Innsbruck

Öffnungszeiten
Fr – So: 10:00 – 20:00 Uhr
23. Nov. – 25. Nov.
30. Nov. – 2. Dez.
7. Dez. – 9. Dez.
14. Dez. – 16. Dez.
21. Dez. – 23. Dez.

Anfahrt:
Öffentlich: Die Straßenbahn 1 und 6 fahren direkt auf den Bergisel und bleiben nur wenige Meter von der Kaiserweihnacht entfernt stehen. Ansonsten kann man auch den Sightseer nehmen.
Mit dem Auto: Der Bergisel ist nur wenige Minuten vom Innsbrucker Stadtzentrum entfernt und kann sehr gut mit dem Auto erreicht werden. Ein großzügiger Parkplatz für etwa 90 PKW befindet sich hinter dem Tirol Panorama Museum.

Fotos © Elisabeth Siegl