Vom 12. bis 16. Jänner 2016 ist es soweit. Dann finden in Innsbruck die International Children’s Winter Games statt.

Ich freue mich. Ja, ich freue mich immer, wenn in Innsbruck sportlich was los ist. Ich bin auch stolz darauf, dass Innsbruck mit der Austragung von zwei Olympischen Winterspielen 1964 und 1976 aufwarten kann und die Universiade 2005 und die Youth Olympic Games 2012 – die Langlauf-Bewerbe im Olympiastadion in Seefeld habe ich mir übrigens angeschaut – ausgetragen hat.

Fanartikel Youth Olympic Games

Meine olympischen Fanartikel von den Youth Olympic Games Innsbruck 2012

Der olympische Gedanke hat hier in Europa kürzlich leider einen Dämpfer erhalten. Hamburg hat sich gegen die Austragung olympischer Sommerspiele entschieden. Mich persönlich schmerzt das ja. Ich wäre nach Hamburg gefahren! Ich hätte meine Fankiste gepackt. Das weiß ich genau. Ich hätte die Chance beim Schopf gepackt einmal bei Olympischen Sommerspielen ganz in meiner Nähe als Fan dabei zu sein.

Fanausrüstung

Ein Olympia-Fan braucht auch eine olympische Fanausrüstung. Hier ein Einblick in unseren Family-Fan-Fundus

Egal, es ist so wie es ist. Ich freue mich nämlich auch darüber, dass in Innsbruck wieder eine olympische Veranstaltung stattfindet. Vom 12. bis 16. Jänner 2016 ist Innsbruck erstmals Host City der ICG, das sind die International Children’s Games. Rund 650 Athlet*innen im Alter von zwölf bis fünfzehn Jahren aus aller Welt werden nach Innsbruck und seinen Ferienregionen anreisen und hier in acht olympischen Wintersportdisziplinen antreten.

Internation Children`s Games

Innsbruck 2016 International Children`s Winter Games vom 12. bis 16. Jänner 2016

Es werden bei den Innsbruck 2016 International Children’s Games insgesamt 31 Medaillenentscheidungen in den Bewerben Ski Alpin, Biathlon, Langlauf, Eiskunstlauf, Ski Freestyle, Eishockey, Snowboard und Eisschnelllauf fallen.

Interessant auch, dass neben den klassischen Bewerben auch ganz neue Formate wie die „Mixed Team Events“ ausgetragen werden. Dabei bilden Athleten aus verschiedenen Delegationen eine Mannschaft und treten gegen andere „Mixed Teams“ an. Ausgetragen werden die einzelnen Bewerbe und Mixed Team Events in Innsbruck in der Olympiaworld Innsbruck. In den Eishallen finden die Eisschnelllauf und Eiskunstlaufbewerbe statt.

Freestyle Ski Muttereralmpark

Die Ski-Freestyle-Bewerbe werden im Muttereralmpark ausgetragen
Foto: GEPA pictures/ Harald Steiner

Die Eishockey-Spiele werden in der Ice-Arena in Götzens in der Westlichen Ferienregion und in der Ice Arena Telfs in der Ferienregion Mieminger Plateau ausgetragen. Der Muttereralmpark in der westlichen Ferienregion ist Austragungsort für die Ski Freestyle Bewerbe. Die Alpin-Skifahrer werden sich in der Axamer Lizum messen. Die nordischen Sportarten Biathlon und Langlaufen werden in Seefeld ausgetragen.

Biathlon-Bewerbe

Die Biathlon-Bewerber finden wir unglaublich spannend
Foto: GEPA pictures/ Hans Osterauer

Ich kann euch jetzt schon sagen, wo ich dabei sein werde. Zum einen beim Biathlon. Das ist eine Sportart, die mein Sohn unglaublich spannend findet und ich muss zugeben, ich inzwischen auch. Und ich glaube, wir werden uns auch eventuell die Ski Freestyle Bewerbe im Muttereralmpark ansehen.

Wenn ihr beim dem ein oder anderen Bewerb dabei sein und die Athlet*innen anfeuern kräftig anfeuern wollt, dann gibt es dazu alle Infos auf der Homepage von Innsbruck 2016. Auch auf Facebook könnt ihr euch über die ICG am Laufenden halten. Das wichtigste natürlich ist das Programm. Die ICG beginnen mit der Eröffnungsfeier in der Olympiaworld und enden mit der Schlussfeier in der Homebase der Athlet*innen in der Innsbrucker Messe.

 

Eisschnellauf bei den ICG

Eine der Diszplinen bei den International Children`s Winter Games: Eisschnellauf Foto: GEPA pictures/ Christopher Kelemen

Noch ein Wort zu den Delegationen: Bei den International Children’s Games werden Städtedelegationen entsandt. Eine Delegation setzt sich aus Athlet*innen, Betreuer*innen, Delegationsleiter*innen und einem Vertreter*in der jeweiligen Stadt zusammen. Die Innsbrucker Delegation ist bei den 7. International Children`s Winter Games mit 46 Sportler*innen zwischen 12 und 15 Jahren am Start. Damit ist Innsbruck als Gastgeberstadt aber eine Ausnahme. Alle anderen Delegationen dürfen maximal 22 Athlet*innen entsenden. Insgesamt werden rund 1.000 Athlet*innen und Betreuer*innen dabei sein.

22 Delegationen bei ICG

Rund 1.000 Athlet*innen und 22 Delegationen werden bei den ICG 2016 dabei sein

Insgesamt dabei sind 22 Delegationen aus Australien, Bosnien-Herzegowina, China, Deutschland, Griechenland, Island, Litauen, Montenegro, Niederlande, Kazachstan, Polen, Schweiz, Slowenien, Spanien, Südkorea, Ungarn, Ukraine, Italien, Russland, USA, Kanada und Österreich.

Über die International Children`s Games (ICG):

Die International Children`s Games wurden 1968 gegründet, um eine bessere Welt basierend auf Freundschaft und Sport zu schaffen und junge Menschen aus verschiedenen Ländern zusammenzubringen. Im Sinne der ICG und der Olympischen Werte sollen die 12- bis 15-jährigen Athlet*innen ein freundschaftliches und respektvolles Miteinander sowie das Streben nach persönlicher Bestleistung zelebrieren.

Parallel zu den Innsbruck 2016 Children`s Winter Games finden vom 13. bis 15. Jänner die 1. Tiroler Schulwinterspiele statt. Durch die Teilnahme von rund 5.000 Schülern aus allen Bezirken Tirols entsteht eine Sport-Großveranstaltung für Jugendliche aus der gesamten Region. Die angemeldeten Schulklassen werden in den offiziellen Wettkampfstätten der internationalen Bewerbe in verschiedenen Wintersportdisziplinen ihr Können unter Beweis stellen.

Fotos: TVB Innsbruck, GEPA Pictures, Barbara Egger