Am 18. Juni ist es wieder soweit. Unter dem Motto Innsbrucker Bergsonnwend erleuchten zahlreiche Sonnwendfeuer die Gipfel rund um Innsbruck. Wer selbst seine Hände an einem Sonnwendfeuer wärmen will, der findet kommendes Wochenende auf der Nordkette die passenden Feuerstellen und Gleichgesinnten.

Innsbrucker Bergsonnwend

In der Abenddämmerung schimmert das warme Licht des Feuers. ©Innsbrucker Nordkettenbahnen

Auf der Nordkette

Ab 18:00 Uhr lädt die Innsbrucker Nordkettenbahn zum Rahmenprogramm rund um das Thema Sonnwend entlang der Bahnstrecke von der Hungerburg bis zur Seegrube. An verschiedenen Treffpunkten erwarten die Besucher musikalische und kulinarische Highlights. Ganz oben angekommen werden dann schließlich in der Abenddämmerung nach und nach die Sonnwendfeuer entzündet. So kann man nicht nur die Wärme des eigenen Feuers genießen, sondern auch den Blick auf die umliegenden Gipfel und das Panorama von Innsbruck bei Nacht.

Innsbrucker Bergsonnwend

Die Aussicht, das Rahmenprogramm und die kulinarischen Highlights genießen! ©Innsbrucker Nordkettenbahnen

Preise und Tickets

Das Freizeitticket ist an diesem Wochenende gültig und die Nordkettenbahn verlängern ihre Betriebszeiten, damit man das Spektakel ein wenig länger genießen kann.

  • Betriebszeiten Nordkettenbahnen
    Letzte Talfahrt Hafelekarbahn: 23.00 Uhr
    Letzte Talfahrt Seegrubenbahn: 23.30 Uhr
    Letzte Fahrt ins Zentrum mit der Hungerburgbahn: 24.00 Uhr
    Alle Bahnen verkehren ab 18:00 Uhr halbstündlich!

 

Ermäßigte Tickets kosten für Erwachsene €20,-, für Kinder €11,-. Jugendliche zahlen €16,- und Senioren €18,-. Mit den Tickets kann man bei jeder der Stationen aus- und wieder zusteigen und so das ganze Eventprogramm genießen.

!Achtung! – Ausweichtermin am 25.6. : Spielt das Wetter am 18. Juni nicht mit, findet der Event eine Woche später statt.

Weitere Infos gibt es auf innsbruck.info, auf Facebook oder bei den Nordkettenbahnen.

Innsbruck Bergsonnwend

Abends erleuchten die Feuer die Nordkette. ©Innsbrucker Nordkettenbahnen