Da ist sie auch schon wieder vorbei, die Alpinmesse 2014. In sehr gut gefüllten Messehallen wurde für Verbraucher, Sportler und Interessierte wieder einiges geboten. 160 Aussteller und zahlreiche Workshops hat der Veranstalter, das Kuratorium für Alpine Sicherheit, in den Innsbrucker Messehallen versammelt.

Vom Handwärmer über die angesagtesten Reiseziele, einem Boulderturnier, Workshops bis hin zum Freeride Filmfestival. Etwa 10.000 Menschen versammelten sich an den beiden Messetagen, informierten sich z.B. über Sicherheitsaspekte bei Lawinenunglücken und ließen sich von Produkten, Vorträgen und Filmvorführungen inspirieren.

Alpinmesse 2014 – Die Bildrückschau

Alpinmesse

Das Freeride Village lud zum entspannten Umtrunk und Gespräch.

Alpinmesse

Auch an die modische Weiterbildung wurde gedacht.

Alpinmesse

Produktinfos

Alpinmesse

Spätestens hier war den Besuchern klar, wo es lang geht.

Alpinmesse

Eines der Hauptthemen der Messe: Alpine Sicherheit.

Alpinmesse

Skurrile Neuentwicklungen, die manchmal eher an Robocop erinnern als an Outdoorsport.

Alpinmesse

Nicht nur beim Boulder Weltcup am Marktplatz, sondern auch auf der Messe sind die Kletterer ein Anziehungspunkt.

Alpinmesse

Randnotizen… 😉

Alpinmesse

Boulder Wettkampf.

Alpinmesse

Tagsüber entspannen im Freeride Village, abends geht’s dann an der Theke zur Sache.

Alpinmesse

Zahlreiche Ausrüstungsgegenstände konnten fachkundig begutachtet werden.

Aufmerksame Interessierte

Aufmerksame Interessierte.

Alpinmesse

Ein Betroffener berichtet marketingwirksam von seinem Lawinenunglück.

Alpinmesse

Das Boulderturnier war ein Publikumsmagnet.

Alpinmesse

Zahlreiche Vorträge und Workshops sorgten für einen abwechslungsreichen Messebesuch.

Alpinmesse

Hart gearbeitet wurde auch!

Alpinmesse

Schon die Vorschau auf das Freeride Filmfestival wurde gespannt beobachtet.

Alpinmesse

Allerlei Vorträge und Workshops (Bild: Alpinmesse)

Alle Bilder außer gekennzeichnet: © Marius Schwager

Sportbegeisterte können sich freuen! Auch 2015 wird die Alpinmesse wieder stattfinden. Nötige Unterkünfte sollten rechtzeitig gebucht werden, das Zimmerangebot im Stadtzentrum ist begrenzt.

Zur Alpinmesse