Wenn schon ein Jubiläum gefeiert wird, dann aber richtig. So oder ähnlich könnte der Hintergedanke zum Maximilianjahr 2019 lauten. Immerhin feiert Innsbruck keinen Geringeren als Kaiser Maximilian I. Was sich in den kommenden zwölf Monaten rund um die Geschichte und die Persönlichkeit des “letzten Ritters” in den Alpen tut, erfahrt ihr hier.

Die Residenzstadt im 21. Jahrhundert

Kaiser Maximilian I. erkor Innsbruck als seine Residenzstadt aus. Er prägte damit nicht nur um 1500 Kunst und Kultur der Stadt, sondern hinterlässt sein Erbe bis heute. Anlässlich des 500. Todestages legt die Stadt Innsbruck gemeinsam mit Innsbruck Tourismus und vielen weiteren Partnern den Fokus auf die kulturelle und künstlerische Seite der Alpen. Wer schon eine Blick auf die Veranstaltungen auf der Website rund um “Max 500”  geworfen hat, dem ist klar: Es gibt einiges zu erleben und zu entdecken in den nächsten zwölf Monaten. Auf Facebook lässt uns der Kaiser schon fleißig an seinen Reisen teilhaben.

M wie Max, Museum, Musik

Ab Ende Jänner 2019 startet die Sonderausstellung “Was bleibt!” im Goldenen Dachl, dem wohl berühmtesten Vermächtnis des letzen Rittera. Wer nicht nur Futter für die grauen Zellen sucht, sondern auch seinen Ohren etwas Gutes tun will, kommt weder am Konzert “Wir sind Maximilian”, noch am Festival “Die sieben Leben des Maximilian” vorbei. Bei Ersterem präsentiert das Tiroler Kammerorchester Innstrumenti neue Orchesterwerke mit Titeln wie “Maxi Cosy” oder “maximal funeral”. Das Festival für aktuelles Musiktheater hingegen verbindet sieben Orte und sieben Kompositionen an zehn Tagen. Am 30. Juni 2019 feiert dieses Festival nach einer Reise durch Lienz, Stams, Schwaz, Hall, Landeck und Altfinstermünz sein gebührendes Finale in Innsbruck: an sieben Stationen im öffentlichen Raum, wie dem Goldenen Dachl oder der Hofkirche. Mit einer Mischung aus Chören, Streichinstrumenten, Musiktheater geht die Stadt auf eine musikalische Reise, inspiriert vom letzten Ritter.

Noch heute hat Kaiser Maximilian ein wachsames Auge über seine geliebte Residenzstadt. © TVB Innsbruck / Bernhard Aichner

Noch heute hat Kaiser Maximilian I. ein wachsames Auge über seine geliebte Residenzstadt. © TVB Innsbruck Tourismus / Bernhard Aichner

Innovationen im Kaiserreich

Achtung, Spoiler! Wer das Ende der Lightshow Max 500 noch im Kopf hat, sollte wissen, dass Geschichte und Street Art doch einen gemeinsamen Nenner haben. Noch lebendiger wird das Ganze bei einer Aktion des Streetart-Künstlers HNRX, der im Rahmen des Maximilanjahres zwischen 1.4. und 6.4. eine Außenfassade in der Maximilianstraße 9 gestaltet. Ab Juni 2019 kann man unter dem Titel “1519: tirol + Maximilan x10” mit einer Kultur-App die Geschichte des Abenteurers rund um Tirol entdecken.

Maximilianjahr, Hofkirche, Kenotaph © TVB Innsbruck / Monz

Für das Maximianjahr wird des Kaisers Kenotaph in der Hofkirche von der Universität Innsbruck digitalisiert. © Innsbruck Tourismus / Monz

MAXimaler Spaß für Kids

Geschichte, Ausstellungen und das Habsburgerreich für die Kleinen? Das Maxmilianjahr kümmert sich um die nächste Generation an Entdeckern in Innsbruck. Mit dem Erzähl- und Musiktheater “Der Ritter in der weißen Rüstung” im Haus der Musik ab Ende März tauchen junge Maximilian-Fans in die Geschichte des letzten Ritters ein. Wer Kaiser Maximilian I. nicht nur kennenlernen möchte, sondern ihm bei seinen Abenteuern tapfer zu Seite stehen will, sollte am 6. und 7. Juli schnell ins Zeughaus eilen. Bei einem interaktiven Sagenräteselpfad rund um den Ritter “Theuerdank” wird so schnell keine Langeweile aufkommen. Etwas Frischluft zur Abwechslung? Ab Ende April verwandelt sich der Wanderweg zur Maximiliangrotte bei Zirl in eine Reise zurück zu den Jagdabenteuern unseres Maximilians rund um die Martinswand.

Ein gebührender Abschied

Kaiser Maximilian I. wird immer ein Bestandteil der Innsbrucker und Tiroler Geschichte sein. Deshalb verabschieden wir sein großes Jubiläum mit einem gebührenden Fest – wie es sich eben für einen Kaiser gehört. Am 12.10.2019 findet in der Innsbrucker Altstadt das Grand Finale des 500. Todestages statt. Mit “Maximilian feiert” können alle Neugierigen noch einmal in die Abenteuer einer längst vergangenen Zeit eintauchen.

Die Liste rund um das Maximilianjahr könnte noch für weitere 500 Jahre weitergeführt werden, aber dann stehen wir ja schon wieder beim nächsten Jubiläum. Infos und Details zu allen geplanten Veranstaltungen rund um das Maximilianjahr findet ihr auf dieser Website. Für mehr Blogbeiträge und Infos zu Kaiser Maximilian I. geht es hier entlang!

Auf ein kaiserliches Jahr 2019! © Innsbruck Tourismus

Auf ein kaiserliches Jahr 2019! © Innsbruck Tourismus

Titelbild: © maximilian2019.tirol