Sie kommen und helfen: drei Blogger und die Kochprofis von RTL II. Diesmal sind sie in Innsbruck bei Haubenkoch Manfred Jabinger in der Ecolounge. Seine Küche ist souverän, das Restaurant ein wenig abgelegen, Manfred eher zurückhaltend. Warums nicht so gut läuft? Er wollte es zu vielen Recht machen.

Bombig: 3 Blogger + 3 Starköche + Manfred Jabinger

Lisa, Tamara und der Joda gehen neugierig in die Küche. „Ah, die Blogger sind da“, begrüßt uns RTL II Koch Nils Egtermeyer während dem Dreh für die Kochprofis, von dem wir Teil werden. „Schön, dass ihr hier seid!“ Köche sind wohl fröhliche Menschen – sympathische Alphatiere, die aufblühen, wenn sie Aufmerksamkeit bekommen: Sie schäkern bei einem Glas Wein, kosten erwartungsvoll, kommandieren, lachen und haben es schön. Blogger sind nicht ganz anders, wollen immer alles wissen und schießen viele Fotos. Die Mischung für den Abend ist ein Wodka Martini mit Explosionsgefahr, eine Begegnung mit Leuten, denen man in die Augen schaut und weiß: Wenn der Ofen erstmal heizt, dann brät er – sprich: die Chemie stimmt sofort.

collage-koeche

Die RTL II Profiköche Nils Egtermeyer, Frank Oehler (“FO”) und Andreas Schweiger bei der Arbeit in der Ecolounge bei Manfred Jabinger in Innsbruck – einer fleißiger als der andere. Foto: Vil Joda.

Frank Oehler (“FO”) zeigt dem Sous-Chef, wie die Wachtel-Crepinette an Apfel-Kürbis-Vogerlsalat angerichtet wird. Am Herd schmoren Schweinebäckchen. Manfred und Andreas Schweiger unterhalten sich konzentriert über den Ablauf. Und ich? Mein Gaumen schreit, der Magen knurrt, ich koste die Sellerie-Essenz. „Lecker! Nicht?“ ruft der Oehler über die Anrichte. Ich fühle mich ertappt. Er grinst. Wir setzen uns lieber an den Tisch und Nils ruft uns nach: „Macht euch einen schönen Abend!“ Ojaaa! Er wusste noch nicht, dass wir mehrmals wieder kommen werden. Jedes Mal darf ich etwas anderes kosten oder hole Nachschlag. Jedes Mal muss Frank schmunzeln.

dsc_2312_klein

Erwischt! FO schaut zunächst streng, amüsiert sich aber jedes Mal köstlich, als ich kosten komme. Köstlich waren auch alle Gerichte 😉 Foto: Vil Joda.

RTL2 II Profiköche - Einsatz am Herd, Ecolounge, Manfred Jabinger

Während des Essens kommt das Kammerateam immer wieder aus der Küche und interviewt die ca. 60 anwesenden Gäste: Ich sehe nur strahlende und zufriedene Gesichter. Foto: Vil Joda.

Fisch + Fleisch = uneindeutig

„Schon als Kind wollte ich Koch werden,“ sagt Manfred, als ich in einer ruhigen Minute zwischen Saibling und Hirschrücken mit ihm ins Gespräch komme. Nils und Andi schieben derweil die Birnen ins Rohr, Manfred beobachtet jeden Arbeitsschritt und erzählt mir von seiner Laufbahn als Koch: Nach seiner Lehre und diversen Jugendsünden auf Skihütten ging er nach Rüdesheim am Rhein ins Jagdschloss Niederwald – zurück kam er mit seiner Frau. Von 1998-2003 führte er das Gasthaus Brünn´l, später kochte er im renommierten Gasthaus Altpradl, beide in Innsbruck. Zahlreiche Auszeichnungen u.a. 2 Hauben im Gault&Millau zeugen von seinem Können.

Vor mir steht also ein Profi und kein verlorener Koch, der wirklich die Hilfe der Profiköche braucht. Gewiss nicht. Wozu dann die Profiköche? Seit 2009 führt er die Ecolounge in einem Gewerbegebiet, nahe dem Einkaufszentrum DEZ und möchte es dort jedem recht machten – Fisch und Fleisch sein. Genau das geht nicht: „Entweder machst du Mittagsgeschäft oder High-End-Küche am Abend. Beides beißt sich.“

Wenn einfach einfach besser ist

Manfred zuzusehen entspannt, seine Handgriffe sind präzise, er wirkt ruhig, besonnen und spricht auch so. In seinen Augen ist das Gefühl von Aufbruch, die Sehnsucht jener Reisenden am Flughafen. „Das hat er, seit dem RTL mit den Köchen ausgerückt ist“, erzählt mir eine Frau. Später erfahre ich, dass es seine Frau war. Sie hat die Kochprofis nicht gerufen, es waren seine Stammgäste, die sich dazu bemüßigt gefühlt haben. „Eigentlich wollte ich nicht bei der Sendung mitmachen“, gesteht Manfred und hat sich gewünscht, dass sie sagen: „Du solltest besser aufhören!“ Aber die drei waren sich einig: „Der Jabinger hat’s drauf!“

Kochen ist für ihn ein nüchternes Handwerk und eine brennende Leidenschaft: „Ohne Können nützt dir nämlich das heißeste Feuer nichts“, meint er ganz sachlich und bekennt sich zur frankophonen Kochphilosophie: „Mit hochwertigen Zutaten hochwertige Gerichte herstellen, ohne viel Schnickschnack.“ Genau dahin soll die Reise auch gehen, denn er will sich wieder auf das zurückbesinnen, was er gerne tut und seine Gäste mögen: „Geradlinige und ungeschönte Haubenküche.“ Wer nämlich an der richtigen Stelle kürzt, besinnt sich aufs Wesentliche und Manfred hat schon einmal bewiesen, dass er das gut kann.

RTL2 II Profiköche - Einsatz am Herd, Ecolounge, Manfred Jabinger

Manfred Jabinger ist eigentlich ein begnadeter Koch. Er weiß, was er kann und ist vielleicht gerade deshalb so zurückhaltend und bescheiden geblieben. Foto: Vil Joda.

In diesem Anfang liegt ein gutes Ende

Im Laufe des Abends bekommen wir sechs Gänge mit Weinbegleitung serviert – alles perfekt orchestriert, von Manfred komponiert und ein schöner Ausflug in seine Vorstellung von gutem Essen. Ich wüsste nichts auszusetzen. In jedem Gericht sehe ich Manfreds Eifer und sein Lächeln. „So aufwändig kochen die Jungs von den RTL II Kochprofis für die Sendung selten“, gesteht er und Andreas Schweiger, der uns aufmerksam zuhört, setzt nach: „Mit ihm war das möglich und nötig, weil wir sonst unter seinem Wert gekocht hätten!“

Ich mag Manfred. Er weiß, was gut schmeckt, ist nicht abgehoben, obwohl er Tiroler ist und trotz zweier Hauben im Gault&Milaut. Mit den Profiköchen kann er leicht mithalten – die sind gut und posaunen das auch raus. „Manni müsste nur ein wenig mehr Rampensau sein”, scherzt Frank Oehler beim Schlussdreh vor dem Publikum zu Tische. Ein Applaus folgt dem Statement.

Manfred, du bist schon OK, so wie du bist. Du kochst vor allem gut. Mit deinem Entschluss, dich wieder auf deine Küche zu besinnen, hast du den Rubicon bereits überschritten. Du weißt, wo die Reise hingehen soll und in diesem Anfang liegt ein gutes Ende. Erzähl bitte nur noch jedem davon, dann kommen auch jene, die es zu schätzen wissen. Ich habe es hiermit getan, komme sicher wieder und werde davon berichten.

Die Bloggerinnen Tamara und Lisa haben deine Kochkünste auch hinausgetragen:

 

Danke für den tollen Abend mit den herzlichen Köchen Nils, Frank, Andi und Manfred + professionellem RTL II Produktionsteam. Unsere Mischung explodierte Laurentius von Rom sei Dank nicht, aber es war immer lustig und ich habe selten so gut gegessen.

RTL2 II Profiköche - Einsatz am Herd, Ecolounge, Manfred Jabinger

Die Chaos Gang vom Innsbruck Blog, von RTL II und aus der Ecolounge in Innsbruck. Hinten: v.l. FO, Manfred, Nils, Andi und der Sous-Chef. Vorne: v.l. Tamara, Lisa, der Joda. Foto: Herr Produktionsleiter von RTL II.

Koordinaten Ecolounge
Stadlweg 23
A-6020 Innsbruck

T.  +43 (0) 512 341634
M.  chill@ecolounge.at
W.  www.ecolounge.at
Facebook

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 10:00-24:00
Sa: nur auf Reservierung geöffnet
So und feiertags: geschlossen

„Meinen Gästen möchte ich in der Ecolounge einen schönen Abend bieten – Küche mit Pfiff,
die sie in der Stadt nicht finden.“ Manfred Jabinger, Haubenkoch.

Hier noch die Bilder aller Gerichte:

FORTSETZUNG FOLGT (ich komme wieder):

RTL2 II Profiköche - Einsatz am Herd, Ecolounge, Manfred Jabinger

Foto: Vil Joda.