In Innsbruck sind zwei neue Übernachtungsmöglichkeiten an den Start gegangen. Die Kaiser-Max-Appartements befinden sich fast direkt am Goldenen Dachl, die Faktorei in der berühmten bunten Häuserzeile am Inn.

Kaiser-Max Appartements: mitten in der Altstadt

Wer bei seinem Innsbruck-Urlaub das Flair der Altstadt rund um die Uhr genießen will, wählt die Kaiser-Max Appartements. Denn: Sie befinden sich direkt beim Stadtturm im mittelalterlichen Stadtkern. Zentraler kann man eigentlich kaum übernachten und das Ambiente der historischen Bauten macht es zu einem ganz besonderen Erlebnis. Außerdem ist das Wahrzeichen von Innsbruck – das Goldene Dachl – nur ein paar Schritte entfernt.

Kaiser Max Appartements

Gut sichtbar der Eingang unter den Lauben – Foto: Kaiser Max Appartements

Lasst es euch gut gehen!

Früher eine Art Kaufhaus für Handwerksarbeiten, wurde das Gebäude liebevoll umgebaut. Dank der Kombination aus moderner Einrichtung und altem Gemäuer bietet sich hier ein besonderes Ambiente. Das Haus selbst stammt ursprünglich etwa aus dem 13. Jahrhundert. Heute empfängt euch im Erdgeschoss das Kaiser Max Café, wo Gäste gemütlich Kaffee trinken und ein Gläschen Wein genießen. Die Appartements erstrecken sich über die oberen Etagen. Insgesamt gibt es neun davon, die sehr geschmackvoll und mit hochwertigen Möbeln eingerichtet wurden. Sie haben eine Größe von 54 bis 88 Quadratmetern und sind mit einer Küche ausgestattet. Von “Goldenes Dachl”, über “Bergjuwel” bis zur “Kaiser Max Residenz” war man auch bei den Namen sehr kreativ. Die Kaiser Max Residenz befindet sich übrigens im obersten Stockwerk, Balkon mit toller Aussicht über die Dächer der Altstadt inklusive.

Kaiser Max Appartements

Kaiser Max Residenz – Foto: Kaiser Max Appartements

Kaiser Max Appartements

Appartement “Jägerherz” – Foto: Kaiser Max Appartements

Das Kaiser Max Café

Das Café ist täglich geöffnet und ideal um morgens den Tag zu planen oder ihn abends ausklingen zu lassen. Am Wochenende gibt es Brunch von 9:00 bis 14:00 Uhr. Tagsüber verwöhnt man mit traditioneller österreichischer Hausmannskost. Zusätzlich gibt es Köstlichkeiten der asiatischen und italienischen Küche. Dazu guten Wein. Im Kaiser Max Café lebt man nämlich nach dem Motto: “Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.” Eine große Auswahl an hervorragenden Weinen lässt Genießerherzen höher schlagen. Habt ihr etwas zu feiern? Dann fragt nach der Kaiser Max Stube im ersten Stock, ideal für Anlässe und Feste.

Die Zimmerpreise beginnen bei 137 Euro. Parkplätze sind nicht vorhanden, da die Appartements mitten in der Altstadt liegen. Dafür könnt ihr die nahe gelegenen Tiefgaragen nutzen. Zum Beispiel die Congressgarage für eine Tagesgebühr von 14 Euro.

Kaiser Max Cafe

Kaiser Max Cafe – Foto: Kaiser Max Appartements

Kaiser Max Wein

Der eigene Wein des Hauses – Foto: Kaiser Max Appartements

Kaiser Max Kulinarik

Kulinarisches aus Italien, Asien und traditionelle österreichische Küche – Foto: Kaiser Max Appartements

Kaiser Max Appartements

Herzog-Friedrich-Straße 23
Infos zur Unterkunft

Faktorei: Zimmer mit Wow-Effekt

Die Faktorei im Stadtteil Mariahilf findet ihr in der bekannten, bunten Häuserzeile am Inn. Ihr wohnt also direkt im Postkartenidyll von Innsbruck. Die Altstadt liegt direkt am anderen Innufer, einen Katzensprung entfernt. Inhaberin Anja hat mich herzlich empfangen und mir über ihr Projekt erzählt. Nachdem sie selbst oft als Gast in Innsbruck war, kam ihr die Idee, ein etwas anderes Wohnerlebnis in der Stadt zu schaffen: die Faktorei. Dafür wurden zwei alte Gebäude miteinander verbunden und liebevoll restauriert. In den zwölf Zimmern sind wunderschöne Elemente wie die uralten Holzdecken erhalten blieben. Die dicken, mittelalterlichen Mauern und die moderne Einrichtung lassen ein ganz besonderes Wohngefühl aufkommen. Die Bäder sind groß und modern. Sehr viel wert hat Anja auf natürliche Materialien und Regionalität gelegt. Die verwendeten Produkte stammen aus der unmittelbaren Umgebung. Bewusst verzichtet hat man auf Fernseher in den Zimmern. Stattdessen gibt es ein sehr schnelles WLAN und eine hochwertige Musikanlage.

Faktorei

Eines der wirklich schönen Zimmer- Foto: Danijel Jovanovic

Faktorei

Zimmer Richtung Inn und Mariahilf- Foto: Danijel Jovanovic

Faktorei Ausblick

Ausblick auf Patscherkofel, Serles und den Inn- Foto: Danijel Jovanovic

Ein Café für gemütliche Stunden

Im Erdgeschoss findet ihr das Café Faktorei Mahü. Der Name ist eine liebevoll umgangssprachliche Hommage an den Stadtteil “Mariahilf”, kurz “Mahü” genannt. Hier serviert Anja ein reichhaltiges Frühstück mit Bioprodukten aus der Region. Es gibt kein klassisches Buffet, stattdessen wird der Gast bedient. “Die Gäste können sitzen bleiben und sich miteinander unterhalten. Das ist mir wichtig”, erzählt mir Anja und ich kann es sehr gut nachvollziehen. Zusätzlich zum Frühstück werden auch Snacks und kleine warme Gerichte angeboten. Das Café ist übrigens auch für Gäste, die nicht in der Faktorei nächtigen, geöffnet. Täglich von 8:00 bis 23:00 Uhr könnt ihr euch hier eine Auszeit gönnen. In entspanntem Ambiente, mit Musik in angenehmer Lautstärke, zu der man sich auch ganz gemütlich unterhalten kann.

Faktorei Mahü

Das Cafe Faktorei Mahü ist sehr gemütlich- Foto: Danijel Jovanovic

Faktorei

Die Faktorei ist gemütlich eingerichtet. – Foto: Danijel Jovanovic

Faktorei

Mariahilfstraße 36
Infos zur Unterkunft