Das Schindler hat eine erstaunliche Karriere hinter sich. Schon bevor es den offiziellen Artikel im Namen bekommen hat, war es über die Jahrzehnte “das” Cafe in der Stadt, im 1.Stock über Boulevard von Innsbruck, der Theresienstraße. Dann wurde gleich daneben das Kaufhaus Tyrol total neu aufgebaut, und das Lokal umgebaut. Was zur Folge hatte, dass es plötzlich über zwei durch Glas getrennte Räume verfügte und eigentlich kein richtiges Cafe mehr war, sondern eine Bar und ein Restaurant. Auf erstere setzte ein wahrer Ansturm der Innsbrucker beautiful people ein, sie ist immer derart voll, dass manchmal die Drinks nicht so richtig rüberkommen. Aber diese Bar ist auch sehr, sehr schön – man sitzt ausgesprochen gern in so einer weltstädtischen Ambiance.

Des Restaurants nahm sich gleich der Südtiroler Thomas Knittl an, seines Zeichens schon in seinen Zwanzigern Haubenkoch, der zuvor unter anderem in Wien und Bangkok tätig war. Er installierte hier eine “Cuisine Naturelle”, mit der er die Ursprünglichkeit der Grundprodukte bewahren will. Keine Geschmacksverstärker, keine Zusatzstoffe, kein Fleisch aus Massentierhaltung. Auf der Karte sind die Lieferanten aus der nahen und weiteren Umgebung angegeben. Diese Sorgfalt schmeckt man auch: im pochierten Filet vom Tiroler Milchkalb, in der Forelle aus dem Passeiertal, in der Bouillon vom Almochs, im Steak vom österreichischen Topbeef.

Natürlich kommt man in der heutigen Zeit um exotischere Produkte nicht herum – die ja gar nicht mehr als solche empfunden werden. Und so ergänzen diese das Programm zum Beispiel mit einem knusprigen Taschenkrebs und Nordseekrabben, Gelbflossenthunfisch im Sesammantel und einem italienischen Brasato vom französischen Charolais-Rind.

Bei so viel Köstlichkeiten braucht’s natürlich etwas Angemessenes zum Runterspülen, und daran besteht wahrlich kein Mangel. Besonders erfreulich ist dabei das umfangreiche Angebot exzellenter Weine in der Halbflasche, etwa eines Perwolff, Tignanello und Sassicaia. Und für besondere Gelegenheiten gibt’s sogar einen Chateau Margaux 1995 um 950 und einen Mouton Rothschild 2003 um 1.150 Euro. Aber nicht vergessen, wenn schon, dann vorher anrufen und lüften lassen!

Das Schindler – Cafe Restaurant Bar
Maria-Theresien Straße 31
6020 Innsbruck
Telefon: +43 (0) 512 56 69 69
Mail: office@dasschindler.at
Link zum Schindler

Titelbild: Marlies Mair