Im Laufe des letzten Jahres hat sich an der Meraner Straße (gegenüber von Innsbrucks bestem Zigarrenshop) ein Etablissement namens Erlkönig festgesetzt, das der bekannte österreichische Gourmet-Club Falstaff in seinem Barführer mit der Auszeichnung als Neueröffnung des Jahres kürte.

Ich zitiere:

“Ein vornehmes und gleichzeitig einladendes Ambiente: bis hin zum Hocker ist jedes Element speziell für diese Bar entworfen. Ein flexibles Konzept von Bewirtung: Tages- und Nachtbar verschwimmen ineinander. Untertags Kaffee, kleine Snacks, Longdrinks ohne Alkohol, am Abend Cocktails und Spirits, und das alles auch vice versa. Ist das der Erlkönig eines neuen Barmodells?”

Ich denke schon. Und deshalb geh ich jetzt immer, wenn ich in Innsbruck bin, in diese Bar, die mir gefällt (ist ja nur hundert Meter vom Bahnhof). Vielleicht sieht man sich also im Erlkönig bei einem Dry Martini, Manhattan perfect oder Tom Collins. In the meantime: Good Night, and Good Luck!

Titelbild Erlkönig

Die Einrichtung der Erlkönig Bar

Weitere Informationen erhaltet ihr hier: Erlkönig