In Zeiten wie diesen, wo man besonders viel zuhause kocht, kommen neue Rezeptideen und vor allem Rezepte mit wenigen Zutaten, die man meistens schon zu Hause hat, genau gelegen. Es sind oftmals die einfachen und altbewährten Rezepte auf die man gerne zurückgreift. Kraut – also Weißkohl – ist besonders lange haltbar und Nudeln, oder in diesem Fall Fleckerl meistens ohnehin in der (österreichischen) Vorratskammer zu finden. Deshalb gibt es hier heute leckere Krautfleckerl, die im Handumdrehen gelingen.

Krautfleckerl Zutaten

(c) Nadja Hudovernik

Das brauchst du für die Krautfleckerl (für 4 Personen):

  • 1 Weißkrautkopf, gewürfelt
  • 200g Fleckerl
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 TL Kümmel
  • Butterschmalz oder Öl

Und so geht’s:

Die Zwiebel in Butterschmalz goldbraun rösten, das Weißkraut zugeben, mit 2 TL Kümmel würzen und das Kraut mit geschlossenem  Deckel weich dünsten. Wer mag, lässt gleich ein wenig Zucker mit karamellisieren. Die Fleckerl in Salzwasser al dente kochen, abseihen und mit dem gedünsteten Kraut vermengen. Zuletzt noch die Krautfleckerl mit einer ordentlichen Prise Salz und Pfeffer abschmecken. Fleischtiger können auch noch Schinken oder Speck mit anrösten.

Weitere leckere Rezepte findet ihr hier.

Mahlzeit! Lasst es euch schmecken, ganz nach dem Motto#stayathome & #alleswirdgutküche!

 

Krautfleckerl

(c) Nadja Hudovernik