Zurzeit zeigt sich der Sommer ja von seiner besten Seite und wir verbringen jede freie Minute draußen. Aber leider lacht die Sonne in Innsbruck nicht immer und der ein oder andere Regentag wird uns wohl nicht erspart bleiben. Wer Kinder hat, weiß, dass einem bei Schlechtwetter ganz schnell die Decke auf den Kopf fällt. Irgendwann sind alle Bücher ausgelesen und den ganzen Tag vor dem Fernseher zu verbringen macht auch nicht wirklich Spaß.
Ich habe euch unsere Lieblingsplätze für Regenwetter zusammengefasst und hoffe, sie gefallen euch genauso gut wie uns:

Audioversum

Innsbruck hat museumstechnisch ja einiges zu bieten. Die Tiroler Landesmuseen (das Ferdinandeum, das Volkskunstmuseum, die Hofkirche, das Zeughaus und das Tirol Panorama mit dem Kaiserjägermuseum) sind für jeden Innsbruck-Besucher ein Muss und absolut empfehlenswert, dank des tollen Kinderprogramms auch für Familien. Mein Sohn ist allerdings erst 19 Monate alt und dafür einfach noch zu jung.

Es gibt aber ein Museum, in dem sogar schon die ganz Kleinen richtig Spaß haben: das Audioversum. Wie der Name schon vermuten lässt, dreht sich hier alles ums Hören und es darf interagiert, gestaunt und probiert werden. Man kann zum Bespiel die Lautstärke seiner Stimme in Dezibel messen und vergleichen. Wie laut schreit mein Sohn? Wie ein Frosch, ein Wolf, ein Brüllaffe oder doch so laut wie ein Elefant? Also mich hat das Ergebnis nicht verwundert.

Audiversum Innsbruck - Schlechtwetter-Tage mit Kids

Hier werden Geräusche als Objekte dargestellt – und zwar in ihrer akustischen Größe.

Audiversum Innsbruck - Schlechtwetter-Tage mit Kids

Anfassen erlaubt!

Audiversum Innsbruck - Schlechtwetter-Tage mit Kids

Es darf nach Herzenslust ausprobiert werden

Zurzeit gibt es zwei Sonderausstellungen: Faszination Farbe (noch bis zum 07.01.2018) und Abenteuer Erde (noch bis zum 29.04.2018). Auch hier lernen die Kleinen spielerisch und lassen sich in eine andere Welt entführen.

Shoppen

Das Kaufhaus Tyrol wurde nicht umsonst 2011 zum schönsten und besten Einkaufszentrum Europas gekürt und mit dem ICSC European Conference-Award ausgezeichnet. Das moderne Design des Gebäudes fügt sich perfekt in die traditionelle Maria-Theresien-Straße ein und in den über 50 Shops wird garantiert jeder fündig.

Nun ja, das ist ja alles schön und gut, wird sich nun der eine oder andere denken, aber meine Kinder interessieren sich weder für Design noch für Shopping. Mein Sohn auch nicht – aber dafür umso mehr für die WIKI-Kinderwelt. Hier gibt es alles, was das Kinderherz begehrt: Spielzeug für jedes Alter und jeden Geschmack, eine Kletterburg, ein Bälle-Bad, eine Kuschelecke zum Bücherlesen und noch viel viel mehr.

Kaufhaus Tyrol - Schlechtwetter-Tage mit Kids

Dank der Wiki Kinderbetreuung gehen die Kleinen plötzlich gerne shoppen

Kaufhaus Tyrol - Schlechtwetter-Tage mit Kids

Schlechtwetter ist Kuschelwetter

Kinder unter 3 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen hinein – Kinder über 3 Jahren werden von einer kompetenten Fachkraft betreut, während man selbst gemütlich durch das Kaufhaus bummelt. Anschließend holt man seine ausgepowerten Kinder wieder ab und geht gemeinsam einen Kakao trinken.

JOY – das Kinderparadies

Ebenfalls in einem Einkaufszentrum befindet sich das Kinderparadies Joy, allerdings nicht direkt in Innsbruck, sondern im CYTA in Völs.
Das JOY ist ein riesengroßer Indoor Spielplatz, in dem wir schon so manchen verregneten Sonntagnachmittag verbracht haben. Dank Spinnenturm, Riesen-Softplay-Anlage, Rollenrutsche, Trampoline, Hüpfburgen, Go-Karts,… wird einem so schnell nicht langweilig. Den Kleinsten steht ein eigener Spielbereich zur Verfügung. Zur Stärkung und um wieder etwas zur Ruhe zu kommen ist das Cafe/ Restaurant der geeignete Ort.

Joy Kinderparadies - Schlechtwetter-Tage mit Kids

hier wird auch den etwas älteren Kindern nicht langweilig

Planschen, Rutschen und Schwimmen mit Funfaktor

Der Klassiker bei Schlechtwetter ist und bleibt das Hallenbad. Unsere Favoriten sind das Hallenbad Olympisches Dorf und das Erlebnisbad in Seefeld.
O-Dorf:
Dank zweier Riesenrutschen, einem Babybecken mit Dschungelrutsche und ganzjährig betriebenem Freibecken wird einem nicht so schnell langweilig.
Seefeld:
Eine 640 m² große Badelandschaft bietet jede Menge Platz für Spiel und Spaß. Für Kinder ganz besonders interessant sind der Kinderbereich mit Kinder- und Babybecken, das Rutschenparadies mit verschiedenen Rutschen und das beheizte Außenbecken.

Der Bäcker Ruetz in Kematen

Wir kommen hier nicht nur zum Frühstücken zum Bäcker Ruetz, sondern auch an verregneten Nachmittagen, oder wenn wir uns einfach nicht ganz sicher sind, ob das Wetter hält. Denn hier gibt es einen riesengroßen Spielplatz, auf dem man sich so richtig austoben kann. Sollte es dann aber doch regnen, ist man sofort im Trockenen und kann sich gemütlich bei einer heißen Tasse Tee und einem Gebäck aufwärmen. Anschließend können die Kleinen einfach im Kinderbereich weiterspielen.

Kinder spielen in der Spielecke beim Bäcker Ruetz

Der Bäcker Ruetz in Kematen ist bei jedem Wetter eine gute Idee!

Kids Café in Thaur

Ähnlich wie das Joy in Völs ist das Kids Café ein Indoorspielplatz. Hier können sich die Kleinen auch bei Regen so richtig austoben, während die Erwachsenen gemütlich ihren Kaffee trinken und trotzdem alles gut im Blick haben.

Kids Café Thaur - Schlechtwetter-Tage mit Kids

Hier kommt auch bei Regenwetter keine Langeweile auf.

Kids Café Thaur - Schlechtwetter-Tage mit Kids

Wer sagt, dass ein rosa Motorrad nicht cool sein kann?

Kids Café Thaur - Schlechtwetter-Tage mit Kids

Kids Café in Thaur

Ich denke, Regentage lassen sich in Innsbruck ganz gut aushalten. Es gibt genug zu entdecken und zu unternehmen. In diesem Sinne wünsche ich allen eine schöne Zeit, egal ob bei Sonnenschein oder Regen!

Alle Fotos © Elisabeth Siegl