Es gibt viele Gründe für einen Besuch am Flohmarkt. Die einen suchen nach raren Antiquitäten, die anderen wollen einfach günstig shoppen. Immer mehr gesellen sich auch jene unter die Besucher, die sich aus einem nachhaltigen Gedanken hier umsehen (Zum Thema Nachhaltigkeit in Innsbruck gab es vor Kurzem hier am Blog von Marius einige Gedanken und Empfehlungen). Doch was genau findet man nun auf Innsbrucks Flohmärkten? Und hat man als Besucher auch unter der Woche eine Chance auf eine alpine Schnäppchenjagd?

“Sammler sind glückliche Menschen!”
Johann Wolfgang von Goethe 

In Tirol lassen sich bestimmte Dinge besser finden als auf Flohmärkten in anderen Großstädten, so zum Beispiel Trachtenmode, Bücher über den Alpinsport, Flora und Fauna, die Tiroler Küche, aber auch alte Postkarten, Schnitzereien und traditionelle Werkzeuge aus dem alpinen Raum. Letztens hab ich ein rund 70 bis 90 Jahre altes Kochbuch gefunden mit Rezepten in Kurrentschrift, das ich mir erst übersetzen lassen muss. Ein Rezept habe ich schon dechiffriert: es handelt sich um Sardellenbrötchen. Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet Sardellenbrötchen damals als Vorspeisen in Tirol beliebt waren?

Meine Spezialität sind allerdings Dirndl, davon habe ich auch so einige. Ein schönes Dirndl kann ein paar Euro kosten, Markenware dann schon etwas mehr. Die meisten kommen mit einer Schürze, manchmal sogar mit der passenden Bluse. Jetzt fehlen mir nur noch die vielen Anlässe, um alle einmal im Jahr auszuführen, aber das ist ein anderes Thema…

Außerdem besitze ich einige bunte Emailletöpfe und Auflaufformen, die Pastellfarben gefallen mir und geistern aktuell auch durch die Welt der Food-Blogs. Am Flohmarkt gibt es die Stücke um ein paar Euro zu kaufen, wenn unten noch der alte Aufdruck “Riesswerke” draufsteht, wurden sie vor 1990 produziert.

Für meine Spätzlereibe habe ich viel Geduld gebraucht, die meisten werden um die 10 Euro gehandelt. Meine konnte ich schließlich um 1 Euro erstehen und sie sieht aus wie neu. Für Original Tiroler-Kasspätzle zum Nachkochen ist dieses Küchenteil absolut essentiell!

Wer gerne einen aktuellen Vergleich hätte wie ich Flohmärkte unter anderem sehe, bitteschön: “Der Flohmarkt ist wie Pinterest und mein Zuhause sind meine Boards!”

Einzigartige Souvenirs aus Innsbruck

Wie wäre es mit: alten Postkarten aus Tirol (statt neuen) zum Verschicken? Einem schönen Dirndl oder einer Lederhose? Original Figl (kurze Blechski für die Schneefelder im Frühling)? Einem Kochbuch für die Tiroler Küche – mit Spätzlereibe? Einem aus Zirbe geschnitzten Teil? Einem echten Naviser Schlitten aus der Rodelproduktion im Wipptal? Einem Produkt einer Tiroler Firma, zB einer Giesswein Jacke oder einem Kohla Rucksack? Oder einer Neon-Ausrüstung aus den 80er Jahren für den nächsten Ugly Skiing Day?

Fundstück in einem Wühlkorb.

Fundstück in einem Wühlkorb und eine Zeitreise ins Karwendel.

Innsbrucks Wochenend-Flohmärkte

Das ganze Jahr (mit einigen wenigen Ausnahmen an den Weihnachtsfeiertagen) finden in Innsbruck jedes Wochenende drei Flohmärkte statt: samstags am Hafen, sonntags in der Cyta in Völs und am Metroparkplatz in Neu-Rum.

Flohmarkt beim Hafen

Hierher kommen meistens die gleichen Verkäufer, hin und wieder auch weiter angereiste und Studenten, die hauptsächlich Kleidung verkaufen (zentrumsnah und zum Beispiel mit einem Spaziergang am Inn entlang gut zu erreichen!). Bei Regen weichen die Verkäufer auf die Hallen aus – das Shoppingvergnügen ist bei trockenem Wetter allerdings deutlich höher. Mein Tipp: Besser ohne Auto anreisen (Busstation: Hafen VAZ)

  • Samstags: ca 07:00-14:00 Uhr
  • Parkplatz VAZ-Hafen | Innrain 149 | 6020 Innsbruck

Flohmarkt in der Cyta in Völs

Großer Vorteil ist hier das kulinarische Rundumangebot: McDonalds oder der Bäcker Ruetz bieten Kaffee und Frühstück, an schönen Tagen ist oftmals auch der mobile Kaffee-Wagen von der Innsbucker Kaffeerösterei Coffee Cult vor Ort. Außerdem gibt es Südtiroler Speck, Schüttelbrot und Co. aus dem Psairertal, sowie frisches Obst und Gemüse bei zwei Ständen. Bei Schlechtwetter wird in der (leider sehr schlecht beleuchteten) Garage verkauft.

Mein Tipp: Achtung beim Parken! Wer auf keinem offiziellem Parkplatz steht, bekommt sofort einen Strafzettel. Oben am Dach des Einkaufszentrums verkaufen meistens Gelegenheitsverkäufer – hier findet man die besten Schnäppchen in Sachen Kleidung und Kinderspielzeug.

Nicht wundern: Dank Nähe zum Flughafen kommen Planespotter in den besonderen Genuss während des Shoppings auch noch den Flugzeugen beim Landen/Starten zuschauen zu können.

  • Sonntags ca 06:30-13:00
  • EKZ-CYTA Gelände | Völs

Flohmarkt beim Metro in Neu-Rum

Auch hier findet sonntags immer ein Flohmarkt statt, die Stände sind großteils überdacht am Parkplatz.

  • Sonntags: ca 06:00-13:00 Uhr
  • Metro-Parkplatz | Neu-Rum

“In dieser Welt gibt es nur zwei Tragödien.
Die eine ist, nicht zu bekommen, was man möchte,
und die andere ist, es zu bekommen.”
Oscar Wilde

Am Hafen Flohmarkt.

Der Flohmarkt am Hafen VAZ Gelände.

Die Kulisse des Flohmarkts in Völs ist unschlagbar.

Die Kulisse des Flohmarkts in der Cyta in Völs ist wohl unschlagbar (im Hintergrund sieht man den Hechenberg)

Sammlerstücke und Antiquitäten.

Rares aus dem Alpenraum.

Rares aus dem Alpenraum.

Tirol Bücher.

Tirol Bücher.

Second-Hand Läden in Innsbruck

Wer nicht am Wochenende in Innsbruck ist, kann bei folgenden Geschäften sein Glück versuchen:

Kostnix Laden

Wer hier reinspaziert darf sich ein Teil gratis aussuchen, mehr über das Konzept erfährt man auf der Website des Ladens. Um die aktuellen Öffnungszeiten zu finden, wirft man am besten einen Blick auf die Facebook-Seite.

Höttinger Gasse 11 | 6020 Innsbruck

Aktuelle Öffnungszeiten:
Mo: 11:00-13:00 Uhr
Di: 10:00-12:00 Uhr (außer in den Sommerferien)
Mi: 13:00-15:00 Uhr
Do: 18:00-20:00 Uhr
Fr: 09:15-12:00  Uhr

GARDEROBE

Nur ein paar Minuten weiter liegt der Second Hand Laden, der früher unter dem Namen Curious geführt wurde. Hier gibt es ausgesuchte Vintage-Lieblingsstücke für den Alltag und besondere Anlässe. Aktuelles erfährt man auf der Facebookseite des Ladens und auf Instagram.

Höttinger Gasse 26 | 6020 Innsbruck
Tel.: 0650 5314369

Öffnungszeiten:
Montag, Sonntag geschlossen
Di-Fr 11:00 – 18:30
Sa 11:00 – 15:00
“Mit dem Eigentum tritt die Möglichkeit der Kultur ein.” 
Johann Huber

WAMS

Der Verein WAMS schafft Arbeitsplätze in sozialökonomischen Betrieben und verkauft in einem Geschäft einen Teil der gesammelten Kleidung und Haushaltsgegenstände. Ein guter Ort um Kostüme zu finden oder seine Flohmarkt-Sehnsucht unter der Woche zu stillen.

www.wams.at
Innrain 30 | 6020 Innsbruck

Ho&Ruck

Sofas, Stühle, Biedermaier Kredenzen und saisonale Deko-Artikel, hier wird man in erster Line bei Bedarf an Einrichtungsgegenständen fündig. Es gibt aber auch einen Bereich für Kleidung, sowie massenhaft Gläser, Schalen, Töpfe und Elektrogeräte. Nicht zu vergessen: die gute Bücherauswahl. Die gemeinnützige GmbH schafft Transitarbeitsplätze für Langzeitarbeitslose und hilft auch bei Wohnungsräumungen und Übersiedlungen!

Ho&Ruck
Öffnungszeiten:
Montag – Samstag: 9:00 – 18:00 Uhr
Haller Straße 43 | 6020  Innsbruck

NOWHERE VINTAGE Shop

Gegenüber vom Nowhere Store in der Anichstraße befindet sich ein Vintage-Store mit ausgewählten Hipster-Stücken aus Omas Kleiderschrank. Die Preise sind hier nicht mehr wie am Flohmarkt, dafür wurde bereits für einen vorsortiert. Tipp: Es gibt auch einen OnlineShop!

Anichstraße 21 | 6020 Innsbruck

Öffnungszeiten
Mo-Fr: 11:00 – 19:00, Sa: bis 18:00

Inn’s Fachl

Neben Ankauf und Verkauf gibt es hier die Möglichkeit ein Regalfach zu mieten, zum Beispiel ein kleines Fach für zwei Wochen um 15 Euro. Hier sind dann auch Schmuck oder Smartphones zu finden.

www.dein-mietregal.at
Pradler Straße 61 | 6020 Innsbruck

Telefon: +43 5123 484 17

Öffnungszeiten
Mo-Do: 9:00-12:30 und 14:00-18:30 Uhr
Fr 09:00-18:30 Uhr

Ich mit meinem aktuellen Lieblingsrucksack, einem alten Kanken vom Flohmarkt.

Ich mit meinem aktuellen Lieblingsrucksack, einem alten Kanken vom Flohmarkt (50 Cent & ein sehr nettes Verkaufsgespräch).

Pop Up Flohmärkte in Innsbruck

Neben den regulären Verkäufen gibt es immer wieder organisierte Flohmärkte im Hafen (Schwesterherz Der Mädchenflohmarkt), den “Stöckelmarkt” im UpCylingstudio in der Hallerstraße, die GoShred Flohmärkte für Wintersportartikel oder auch hin und wieder Flohmärkte im Nax. Auch in der Bäckerei finden immer wieder verschiedene Märkte und Flohmärkte statt, es lohnt sich einen Blick aufs aktuelle Programm zu werfen.

Wo kauft ihr am liebsten eure Second-Hand Dinge in Innsbruck ein? Weitere Tipps nehmen wir gerne auf. Und für alle anderen: Viel Spaß beim Entdecken! Wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, kann so leicht nicht mehr aufhören.