Rein in den Sommer! Auch wenn das Wetter noch nicht so mitspielt und es sich momentan noch gar nicht nach Sommer anfühlt, frische Erdbeeren und Rhabarber haben Saison, schmecken zurzeit am besten und machen schon jetzt richtige Sommerstimmung!

Mit diesem einfachen Rezept zaubert ihr ein leckeres Sommerdessert, aber ebenso zum Frühstücksbrunch schmeckt es herrlich mit Naturjoghurt. Rhabarber – Erdbeer ist eine super Kombination, denn der Rhabarber schmeckt leicht säuerlich und harmoniert mit der Süße der Erdbeeren. Das Crumble, also die Streusel obendrauf verleihen einen knusprigen Geschmack. Fruchtig, süß und unwiderstehlich schmeckt dieses Erdbeer Rhabarber Crumble. Genau das richtige Rezept, um in den Frühling und Sommer zu starten!

Die frischesten Zutaten könnt ihr übrigens an den Bauernmärkten in und rund um Innsbruck finden!

Das wird benötigt:

Erdbeer Rhabarber Crumble

© Nadja Hudovernik

  • 7 Stangen Rhabarber
  • 400g Erdbeeren
  • 2 EL Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 100g Mehl
  • 125g Butter, geschmolzen
  • 1 Eidotter
  • 70g Rohrohrzucker
  • Schale von einer Limette
  • 1/2 Handvoll Minze (nach Belieben)

Und so geht´s:

Den Rhabarber gut waschen, von beiden Enden ca. 1/2 cm abschneiden und schälen. Den geschälten Rhabarber in 1 cm Stücke schneiden, mit dem Zucker und dem Vanillezucker in einer Schüssel vermengen und anziehen lassen. Währenddessen die Erdbeeren waschen, entstielen, vierteln und zum Rhabarber mischen. Schale von einer Limette abreiben, eine halbe Handvoll Minze fein hacken und zu den Beeren geben. Für die Streusel Mehl und Rohrohrzucker in einer separaten Schüssel vermengen, die geschmolzene Butter und das Eidotter nach und nach mit einer Gabel einrühren, bis kleine Streuselklumpen entstanden sind. Die Rhabarber -Erdbeer-Mischung in feuerfeste Formen füllen und mit reichlich Streusel bedecken. Im Ofen bei 185°C ca. 30 Minuten backen, bzw. solange bis die Streusel schön gebräunt und knusprig sind.

Die Crumbles kann man dann mit Vanilleeis vernaschen, am besten schmecken sie, wenn man sie etwas auskühlen lässt, aber die Früchte innen noch warm sind!

Mahlzeit und lasst es euch schmecken!